Praxis

Ans Lenkrad: Mit 17 oder schon mit 16?


DVR − angepasste Anforderungen an die Fahrerlaubnisprüfung

0

Die einen kriegen ihn nicht früh genug, die anderen möchten ihn freiwillig abgeben, wenn sie merken, dass sie den heutigen Anforderungen nicht mehr gewachsen sind. Es ist schon ein ewiges hin und her mit dem offiziellen Nachweis, der es uns erlaubt, am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen. Also ein Fahrzeug selbst zu führen, selbstverständlich, nicht irgendwo mitzufahren. 

Jetzt, da das begleitende Fahren mit 17 Jahren sozusagen schon Standard geworden ist, zieht das Land Niedersachsen ein Pilotprojekt für das begleitete Fahren bereits mit 16 Jahren in Erwägung. Da wird die Frage nach der Eignung und nach den Forderungen für den jungen Menschen immer offensichtlicher und auch dringlicher.  — Fakt ist, das begleitete Fahren ist ein Erfolg — Um genau dieses Thema ging es auch bei einem Presseseminar des Deutschen Verkehrssicherheitsrates. Zwar ist der…

Busreisen: Havarie – und dann?


Alle raus im Reißverschluss

0

Busse zählen zu den sicheren Verkehrsmitteln. Trotzdem: Wenn ein Unfall passiert, sind die Folgen oft dramatisch. Noch in Erinnerung ist der Reisebuscrash im Juli 2017 auf der Autobahn A9, bei dem 30 Menschen verletzt und 18 getötet wurden. Der Reisebus ist aufgrund von Unaufmerksamkeit des Fahrers auf einen Sattelzug aufgefahren und in Brand geraten.  Neben Unfällen kam es in der Vergangenheit auch durch technische Defekte zu Busbränden. Zum Beispiel durch verschmorte Kaffeemaschinen oder Motorbrände. Das…

Nachfrage bei Selbstzündern weiter im Sturzflug


0

Nur noch 6 % der Autofahrer mit Kaufabsicht wollen einen Diesel kaufen. 65 % geben an, dass beim Autokauf der Umweltgedanke mit im Vordergrund steht. Wegen drohender Fahrverbote würden sich 81 % der Befragten kein Dieselfahrzeug kaufen. Gleichzeitig halten 53 % solche Fahrverbote in einzelnen Städten für sinnvoll.

Konkret wollen 37 % der Autofahrer in den nächsten 12 Monaten ein neues Fahrzeug anschaffen. Dabei wollen 39 % ein Neufahrzeug kaufen, 38 % zielen auf einen Gebrauchten ab. Beim Fahrzeugkauf ist der Platzhirsch unter den Antriebsarten der Benziner, den 57 % wählen würden (2017: 55 %, 2016: 53 %). Der Diesel ist von 23 % in 2016 über 14 % in 2017 zu aktuell 6 % abgestürzt. In der Käufergunst haben hingegen Hybridfahrzeuge mit…

Marktbetrachtung: Pkw mit einem Neupreis bis 15.000 Euro


Kreuzfahrt vs. Brot-und-Butter-Auto

0

15.000 Euro sind viel Geld, dafür bekommt man eine Menge. Vieles ist heute für diesen Betrag erhältlich, wie beispielsweise ein OLED-TV, eine Karibik-Kreuzfahrt oder ein Auto. Autos zählten schon immer zu den begehrten Objekten und für bis zu den besagten 15.000 Euro löst man heute das Ticket um bis zur sogenannten Golfklasse einzusteigen. Dennoch: Nachdem der Preisrahmen fixiert ist, beginnt die Qual der Wahl.  Neuwagenkäufer können gegenwärtig insgesamt zwischen rund 10.900 verschiedenen Modellen wählen, berücksichtigt…

Verbrauchswerte Vans


Mercedes und Renault besonders sparsam

0

„Supersize me“ war einmal – zumindest in Sachen Van-Zulassungen in Deutschland. So wurden beispielsweise im Jahr 2006 noch rund 470.000 Vans hierzulande neu zugelassen, seit 2013 geht es bergab mit den Zulassungszahlen in dieser Klasse. In 2017 wurden laut KBA nur noch rund 249.000 Fahrzeuge neu zugelassen, was einem Rückgang von 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Hier gilt es zu unterscheiden zwischen Mini-Vans und Großraum-Vans; nicht nur beim Neupreis, sondern auch im…

Sicher unterwegs mit Caravan und Wohnmobil


KÜS-Tipps und Infos für die Reisesaison

0

Caravan und Wohnmobil sind besonders in der Reisesaison unverändert beliebt. Die Vielfalt der angebotenen Modelle am Markt spricht für sich. Zur sicheren Reise gehört auch hier das sichere Fahrzeug.

Wohnmobile sind in der Zulassungsverordnung klar definiert als „Fahrzeuge der Klasse M (Kraftfahrzeug zur Personenbeförderung) mit besonderer Zweckbestimmung“. Die Standardausrüstung umfasst üblicherweise einen Tisch, eine Kochgelegenheit sowie Einrichtungen zur Unterbringung von mitgeführten Gegenständen, Sitzgelegenheiten sowie Schlafgelegenheiten. Der Tisch darf sich leicht entfernen lassen. Für die weitere Standardausrüstung gilt: Die entsprechenden Gegenstände müssen im Wohnbereich fest angebracht sein. Ist dies nicht gegeben, gibt es bei der fälligen HU keine Plakette. Die Mangelhäufigkeit in einigen Teilbereichen birgt…

1 3 4 5 6 7 30