News

Jaguar-Cheftester Norman Dewis OBE — Ein Nachruf


Abschied von einer Legende

0

33 Jahre war er bei Jaguar. Norman Dewis OBE (Träger des »Order of the British Empire«) hat in dieser Zeit zahlreichen Jaguar-Modellen als Cheftester den letzten Schliff verpasst und sich so den Ruf als berühmtester englischer Testfahrer erworben.

Dewis entwickelte neben den mehrfachen Le Mans-Siegern C- und D-Type die klassischen XK140 und XK150 Roadster, die Sportlimousinen 2.4/3.4 und Mk2, die großen Jaguar Mk VII und Mk VIIM, den legendären E-Type (inklusive des Lightweight E-Type), den Mittelmotor-Prototypen XK13, den ersten XJ, den XJ-S und die »XJ40«-Generation. Dewis wurde auch eingebunden in die Erprobung der von Jaguar zusammen mit Dunlop erdachten Scheibenbremsen – man erinnere sich an den Testeinsatz eines C-Type mit Scheibenbremsen bei der…

Familienfeier in Sachen Porsche


Thomas Lundt: Von der Einweihung zur jährlichen Tradition

0

Einmal im Jahr ist es soweit. Hunderte Porschefahrer kommen zum Porsche-Hoffest bei Lundtauto Sportwagen Service in Berlin-Zehlendorf. In diesem Jahr lud der Porsche-Spezialist bereits zum 22. Mal ein. Und wieder kamen um die 400 Gäste. Geplant war das so ursprünglich nicht. Inhaber Thomas Lundt erinnert sich: „1997 hat es mit der Einweihung des Pavillons begonnen. Auf dem Programm stand, ein kleine Einweihungsfeier zu organisieren. Dies ist dem Team offensichtlich so gut gelungen, das die Kunden…

Grauzone Robotrecht


DVR - Presseseminar

0

Was den Verkehr sicherer macht Wenn man als interessierter journalistischer Beobachter der Themenbereiche Sicherheit, Forschung und Zukunftsszenarien rund um den Verkehr in einem Seminar sitzt, und ein Referent mit profundem juristischem Hintergrund als nächster Redner ansteht, dann kann das beim Betrachter schon mal zu leichter Skepsis führen: Wird das jetzt (wieder) zum trockenen Paragrafen-Reiten, dessen Hintergründe sich dem Zuhörer erst  nach einigen Jura-Semestern erschließen?  Nein, in diesem Falle nicht.  Und das lag bei der Veranstaltung…

KÜS: Weiter auf der Erfolgsspur


Neue Struktur hat sich bewährt

0

Die neue Struktur bringt den Erfolg und sichert die Zukunft der KÜS und ihrer Partner!“ Peter Schuler zeigt sich nach gut einem Jahr zufrieden mit der Neuordnung der Organisation. Der KÜS-Geschäftsführer verweist damit auf die Entwicklung der Kfz-Überwachungsorganisation zum Komplettdienstleister – für die Werkstätten der Kfz-Branche, für die Autofahrerinnen und Autofahrer sowie für Industrie und Behörden.

„Den Schwerpunkt unseres Angebots bilden unverändert gesetzlich geregelten Fahrzeugprüfungen. Das ist nach wie vor das wichtigste Betätigungsfeld. Die hier gewonnenen Erfahrungen haben uns ermöglicht, Kompetenzen in anderen Bereichen zu entwickeln“, erklärt Peter Schuler und nennt als Beispiele die KÜS Technik GmbH und die KÜS DATA GmbH. Mit beiden haben sich die Serviceleistungen enorm erweitert. — Die KÜS Technik GmbH der Technische Dienst der KÜS und vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) als solcher ernannt, erstellt Teilegutachten und Typgenehmigungen,…

KÜS: Gutes Jahresgespräch mit dem ZDK


0

Das traditionelle Treffen der KÜS mit dem Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe fand in diesem Jahr in Losheim am See statt, dem Sitz der KÜS-Geschäftsstelle. Die Delegation des ZDK, mit Präsident Jürgen Karpinski und Vizepräsident Wilhelm Hülsdonk an der Spitze, diskutierte mit KÜS-Bundesgeschäftsführer Peter Schuler und seinem Team aktuelle Themen der Zusammenarbeit. Bestimmt wurde die Unterredung von den Neuerungen in der Hauptuntersuchung, die sowohl die Kfz-Überwacher als auch die Kfz-Betriebe betreffen. Beide Organisationen betonten die Bedeutung der weiteren…

Auf eine Weißwurscht beim Sterflinger Max!


0

„Freilich!“ So knapp und bestimmt kam die Antwort von KÜS-Partner Maximilian Sterflinger auf die Frage, ob die Motorradtour des Vogel-Verlages bei ihm an der Prüfstelle Station machen kann. Man käme so mit rund 100 Bikern vorbei. „Platz hab i genuag“ – so Max Sterflinger. Und um es vorweg zu nehmen: Die Stippvisite beim KÜS-Partner war ein Erlebnis.

Seit vielen Jahren unterstützt die KÜS die Motorradtour der Vogel Communications Group. Hinter dem neudeutschen Namen verbirgt sich ein großes Medienhaus mit Sitz in Würzburg. Für die KÜS sind vor allem die beiden Fachmagazine »kfz-betrieb« und »Bike und Business« von Bedeutung. Bei der Tour dabei sind im Automobil- und Zweiradbereich tätige Menschen, aus Autohäusern, Industriebetrieben oder Verbänden. Das schöne Land der Bayern war diesmal das Ziel der Zweiradpiloten. Stützpunkt der Tour war Altötting. Hier, an…

1 2 3 50