News

KÜS: Neuer Partner der DHB-Schiedsrichter*innen


0

Die Schiedsrichter*innen des Deutschen Handballbundes sind auf den großen Bühnen gefragt und geschätzt. Auf nationaler Ebene wissen sie mit Beginn dieser Saison die KÜS an ihrer Seite. Sie engagiert sich mindestens bis zum 30. Juni 2023 (drei Spielzeiten) als Partner. „KÜS und Handball – das passt. Unsere Schiedsrichter*innen stehen für Sicherheit im Spiel und hohen Sachverstand. Für ihre Qualität sind sie weltweit geschätzt“, sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. „Das Engagement der KÜS zeigt,…

Kinderspielzeug für 60.000 Euro


Der Bugatti Bébé II

0

Ein Kinder-Spielzeug für fast 60.000 Euro? Was aberwitzig klingen mag, scheint weniger verwunderlich, wenn der dazugehörige Markenname fällt: Bugatti. Bébé II heißt das ab sofort bestellbare Einstiegsmodell, das allerdings nicht für den Straßenverkehr, sondern für Menschen mit großem Privatgelände und autoaffinen Kindern gedacht ist.

Designvorlage für das Edel-Spielzeug ist der Bébé, den Bugatti zwischen 1927 und 1936 bauen ließ. Dabei handelte es sich um einen Nachbau des Sportwagens Type 35 im Größenverhältnis 1:2. Diesen lässt nun die mit Bugatti kooperierende »Little Car Company« im 75%-Format und mit zukunftsweisender Antriebstechnik wiederaufleben: Statt eines Verbrenners wird der Bébé II von E-Motoren angetrieben. In dem namenlosen und mindestens 30.000 Euro teuren Basismodell steckt ein 4 kW/5,4 PS starkes Aggregat, das auf maximal…

KÜS-Partner Rolf Bohnert:


Laptop-Spende an Gemeinschaftsschule

0

Mit der Digitalisierung des Alltags souverän umzugehen, ist unverzichtbarer Bestandteil von Bildung. Dazu müssen auch die Schulen ihren Beitrag leisten. Mit drei Schüler-Laptops als Spende unterstützt KÜS-Partner Rolf Bohnert die August-Macke-Schule. Für die Gemeinschaftsschule in Kandern, wo auch Rolf Bohnert mit seinem Ingenieurbüro ansässig ist, nahmen Rektorin Ursula Ganzke und Lehrer Sebastian Wolfer, zugleich IT-Leiter der Schule, die Laptops entgegen. „Natürlich ist der Computer ein beliebtes Gerät bei Jugendlichen für Spiele in der Freizeit. Viel…

KÜS Media: Tim Schrick und Luke Gavris von »Roots Racing« neu mit dabei


Jahrelange Erfahrung gepaart mit lockeren Sprüchen

0

Tim Schrick ist bestens bekannt für seine Hochgeschwindigkeits-Moderationen während langgezogener Drifts auf der Rennstrecke. Mit seinem Kollegen »Luke« Gavris, Instruktor und Rennfahrer bei Roots Racing, hat er auf YouTube seine »Sprechstunde« regelmäßig geöffnet, gibt Tipps und praktische Anleitungen für die Veredelung und den Umbau von Fahrzeugen oder kommentiert einfach nur entspannt die schnelle Testrunde mit einem Supersportwagen.

Beide haben jetzt bei KÜS Media angeheuert, dem Videokanal der KÜS. In losen Abständen werden sie auf den Medien-Kanälen der KÜS auf Facebook, Instagram und YouTube die Themenvielfalt weiter steigern. Dabei geht es durch viele Themenbereiche, von der Kfz-Technik bis hin zur Vorbereitung auf diverse Rundstrecken-Events. Der erste Beitrag beschäftigt sich mit dem Einbau eines Sportfahrwerkes in einen BMW 335i Coupé. Mit lockeren Sprüchen wird von der wichtigen Funktion des Fahrwerks erzählt, und dass ein…

KÜS-Testimonial trifft U21-Trainer


Timo Bernhard im Stadion

0

Motorsport und Fußball haben manches gemeinsam, und beide Sportarten können viel voneinander lernen: Davon konnten sich die Zuschauer überzeugen, als Timo Bernhard, KÜS-Testimonial und Porsche-Werksfahrer, und Stefan Kuntz, ehemaliger Nationalstürmer und Trainer der U21-Nationalmannschaft des DFB, sich in der ARD-Sportschau austauschten. Beim gemeinsamen Training auf der Rundstrecke und im Stadion zeigen die beiden Profis zur besten Sendezeit auch, wie sie ihr Wissen an den Nachwuchs weitergeben: „Das Coaching ist für mich eine Herzensangelegenheit, weil ich…

KÜS: Drei Millionen Hauptuntersuchungen im Jahr 2019


Rasanter Aufstieg innerhalb der bundesdeutschen Fahrzeugüberwachung

0

Die Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e. V., kurz KÜS, gehört zu den großen, bundesweit arbeitenden, technischen Prüforganisationen für Fahrzeuge in Deutschland. Im vergangenen Jahr 2019 haben die Prüfingenieurinnen und Prüfingenieure der KÜS erstmals deutlich über drei Millionen Hauptuntersuchungen durchgeführt. Damit hat die KÜS erneut ihre Position innerhalb der bundesdeutschen Fahrzeugüberwachung gestärkt! Der Weg dahin war kein einfacher, wie ein kurzer Blick in die Historie beweist.

Start als Überwachungsorganisation nach dem Fall des Monopols Angetreten ist die KÜS 1980, die Vereinsgründung ist auf dieses Jahr datiert. Das Ziel der Kfz-Sachverständigen war es, das Monopol bei den bis dato von einer einzigen Prüforganisation durchgeführten gesetzlichen Fahrzeugprüfungen zu brechen. Die Gründerväter der KÜS waren davon überzeugt, dass sie für diese wichtige Tätigkeit die nötigen Voraussetzungen mitbringen würden. Für die KÜS begann die Tätigkeit als amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation 11 Jahre später, am 2. April…

1 2 3 53