News

KÜS: Neuer Messmittel-Service für Partner*innen


Deutliche Entlastung im Arbeitsalltag

0

Mit einem neuen Messmittel-Service bietet die KÜS ihren Partner*innen neben Sicherheit eine deutliche Entlastung im Arbeitsalltag im Hinblick auf die stetig steigenden Anforderungen in diesem Bereich, zu dem etwa die Einhaltung von Kalibrierfristen (u. a. durch ein rechtzeitiges Beauftragen eines Dienstleisters zur Qualifizierung des entsprechenden Messmittels) ebenso gehört wie das Einpflegen von Kalibrierscheinen, um nur einige wenige Punkte zu nennen.

Die Verpflichtung zur Vorhaltung von DAkkS-konformen qualifizierten Messmitteln ist mit spürbarem bürokratischen und somit vor allem zeitintensiven Aufwand verbunden. Geht hier einmal etwas schief, droht ein Verdienstausfall, da eine entsprechende Dienstleistung mangels einsatzfähiger Messmittel nicht mehr durchgeführt werden darf. „Um unseren Partnern einerseits dieses Risiko zu nehmen und gleichzeitig für eine Entlastung ihres Backoffices zu sorgen, bietet die KÜS ihren Partner*innen ab Anfang März 2022 einen neuen Messmittel-Service an“, erklärt Peter Schuler, Hauptgeschäftsführer der KÜS.…

KÜS: Neues Forschungs- und Akademiegebäude


Theorie und Praxis zukunftsorientiert verbinden

0

Die Aus- und Weiterbildung der Prüfingenieur*innen ist eine der tragenden Säulen der KÜS, von Beginn an. „Um den hohen Anforderungen an unsere eigene Ausbildung Rechnung zu tragen, investieren wir in ein neues Forschungs- und Akademiegebäude“, erklärt KÜS-Hauptgeschäftsführer Peter Schuler.

Die Aus- und Weiterbildung der Prüfingenieur*innen ist eine der tragenden Säulen der KÜS, von Beginn an. „Um den hohen Anforderungen an unsere eigene Ausbildung Rechnung zu tragen, investieren wir in ein neues Forschungs- und Akademiegebäude“, erklärt KÜS-Hauptgeschäftsführer Peter Schuler.In Losheim am See entsteht, angrenzend zur KÜS-Geschäftsstelle, auf einem knapp 20.000 Quadratmeter großen Areal ein hochmodernes Gebäude. Es umfasst einen Hallentrakt mit fünf Fahrspuren für Lkw und Pkw sowie ein Büro- und Seminargebäude. Eine Photovoltaik-Anlage gehört…

Die HU der Zukunft im Fokus


Forschungsprojekt KÜS DRIVE: Prüfstraße für automatisierte Fahrzeuge

0

Eine Weltneuheit für die Prüfung automatisierter Fahrfunktionen befindet sich derzeit bei der KÜS im Bau. Mit der Prüfstraße »KÜS DRIVE« (Dynamic Roadworthiness Inspection for Vehicles) wird die Durchführung von Hauptuntersuchungen an Fahrzeugen mit erweiterten Automatisierungsstufen möglich sein.

„Von Beginn an geht es bei diesem Forschungsprojekt grundsätzlich darum, die Fahrfunktionen moderner Fahrzeuge in Verbindung mit ihren Assistenzsystemen heute und in Zukunft herstellerunabhängig einer Wirkungsprüfung zu unterziehen.“, erklärt KÜS-Hauptgeschäftsführer Peter Schuler. Damit verbunden ist auch der Entwicklungsanspruch, die neuen ergänzenden Prüfumfänge praxistauglich in die klassische Hauptuntersuchung integrieren zu können. Neu ist der Ansatz, direkte Reaktionen eines Fahrzeugs auf Einwirkungen von außen dynamisch auf einem Prüfstand zu untersuchen. Eine solche Einwirkung kann z. B. ein…

Fahrzeug für Federvieh


Designer Jan Kaupa und sein Einhuhn-Wagen

0

Was aussieht wie ein silbernes Ufo, hier auf der Wiese hinter einem Haus im Tübinger Umland, ist sowas wie ein Ei-Car – und drum herum stolziert ein halbes Dutzend Zwergseidenhühner.

Der Mann, der das entworfen hat, ist durchaus vom Fach. Als Designer zeichnet Jan Kaupa bei Mercedes in Sindelfingen an den Modellen der Zukunft. Doch weil er schon seit seiner Kindheit auch Hühner züchtet und während der Pandemie das Freizeitangebot eher eingeschränkt war, hat er für sein Federvieh nach Feierabend ein einzigartiges Fahrzeug entworfen. Denn auch wenn die meisten Hühner im Stall gehalten werden, kam eine Immobilie für ihn nicht in Frage. Erstens, weil er…

Fahrtraining mit Partner KÜS


DHB-Schiedsrichter*innen:

0

Sicherheit, die auch Spaß macht Vollbremsungen auf nassem Asphalt, eine „Twist Challenge“ und ein prominenter Gast als Höhepunkt: Die DHB-Schiedsrichter*innen erlebten beim Fahrsicherheitstraining mit Sponsor KÜS ein abwechslungsreiches Event. Am Nürburgring stand einen Tag lang der sicherere Umgang mit dem Auto in Extremsituationen im Fokus. „Es war eine gelungene Veranstaltung“, lobte Jutta Ehrmann-Wolf. Die neue Leiterin des Schiedsrichterwesens war ebenfalls in die Eifel gereist und begleitete die rund 20 Unparteiischen durch den Tag. „Diese Aktion…

10. Symposium des Deutschen Instituts für Qualitätsförderung (DIQ)


was bewegt uns morgen?

0

Wie fahren wir in der Zukunft? Diese Frage wird derzeit allenthalben diskutiert. Das 10. Symposium des Deutschen Instituts für Qualitätsförderung (DIQ) suchte konkrete Antworten auf zentrale Fragen. Erstmalig war eine solche Veranstaltung auch online via Livestream zu verfolgen.

In seiner Einführung zeigte DIQ-Präsident Dipl.-Ing. Peter Schuler Probleme, aber auch Fortschritte und künftige Möglichkeiten der Elektromobilität auf. Anstieg der Reichweite Prof. Dr.-Ing. Harald Bachem (Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften) gab als Leiter des Symposiums in seiner Einführung Informationen zur Anzahl der in Deutschland zugelassenen reinen Elektrofahrzeuge und Autos mit Hybridantrieb. Für beide Antriebsformen prognostizierte Bachem einen Anstieg der Reichweite. Spaß mit E-Motorsport Volker Strycek, Rennfahrer und Manager, gab einen Einblick in seine Tätigkeit als…

1 2 3 57