Praxis

E-Autos und Anhänger was passt zusammen?


Gebremste Anhängelast bei BEV-Autos

0

Der Siegeszug von Elektroautos nimmt weiter Fahrt auf. Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurden laut dem Kraftfahrt-Bundesamt mehr als 148.700 reine Elektroautos (BEV) hierzulande neu zugelassen. Ein Bestandteil des BEV-Booms hängt natürlich auch mit der Umweltprämie von bis zu 9.000 Euro zusammen. Da auch die Ampel für die Camping-Branche auf grün steht, stellt sich die Frage: Eignen sich die reinen Elektrolurche auch als Zugfahrzeug, in etwa für den Camping-, Pferde- oder auch Boots-Trailer? Oder sollen nur die Gartenabfälle auf den nächstgelegenen Wertstoffhof transportiert werden? Ein Problem beim Hängerbetrieb mit einem reinen Elektrofahrzeug ist allerdings der Energieverbrauch und die damit sinkende Reichweite.

Insgesamt werden in Deutschland derzeit rund 250 verschiedene Modellversionen von 31 Herstellern mit reinem Elektroantrieb angeboten und viele dieser BEV, wie beispielsweise der BMW i3, Fiat 500, Opel Mokka, Peugeot 208 und auch der VW ID.3 sind keine passenden Begleiter in Sachen Hängerbetrieb, da die Anhängelast laut Hersteller gleich Null ist. Das liegt zum einen an der Firmenphilosophie aber auch daran, dass durch das zusätzliche Gewicht der Energieverbrauch des Akkus enorm ansteigt. Wer elektrisch mit…

Gaffen tötet


Getarnte QR-Codes für Fahrzeuge der Johanniter-Unfall-Hilfe

0

Sie sind so ziemlich das Widerlichste auf deutschen Straßen: Gaffer an Unfallstellen, die Rettungskräften im Weg stehen, obendrein noch Fotos oder Videos machen und diese anschließend ins Internet stellen. Menschen, die sich am Leid anderer ergötzen. Das hat mit natürlicher Neugier nichts mehr zu tun. Eine ungewöhnlichen Aktion der Johanniter-Unfall-Hilfe führt jetzt diesen hirnlosen Zeitgenossen ihr Tun vor Augen.

Seit 2021 eine Straftat Acht Rettungswagen, ein Intensivtransportwagen sowie Rucksäcke der Hilfskräfte wurden bei den Berliner Johannitern mit einem bunten Karo-Muster versehen. Bei näherem Hinsehen ähneln sie den allseits bekannten QR-Codes. Genau die sind in dem farbenfrohen Design versteckt. Und jetzt kommt das Smartphone ins Spiel: Die meisten suchen über die Foto- und Video-Funktion nach den kleinen meist schwarz-weißen Quadraten. Sobald ein QR-Code erkannt ist, führt der Weg direkt auf die Internet-Adresse: www.gaffen-toetet.de und spätestens…

Sicher unterwegs mit dem Vierbeiner


Von der Transportbox bis zur Hundelounge

0

Wenn sommerliches Wetter zu Ausflügen einlädt, nehmen viele Hundebesitzer den Vierbeiner selbstverständlich mit. Zumal Benny, Herr Schröder & Co. in der Regel gerne im Auto mitfahren. Sieht man sie dann als Passagiere auf dem Beifahrersitz, löst das ein „Ach, wie niedlich“ aus. Allerdings ist diese Transportform höchst gefährlich – und daher auch nicht zulässig.

Aber wie macht man es richtig? Rechtlich gesehen ist der Hund im Fahrzeug eine Ladung und entsprechend vorschriftsmäßig zu sichern. In § 22 der Straßenverkehrsordnung heißt es: „Die Ladung ist so zu verstauen und zu sichern, dass sie selbst bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen kann.“ In der Praxis heißt das: Eine passende Sicherung, der Größe des Hundes angepasst, muss sein. Dazu gehören etwa Transportboxen…

KÜS Trend-Tacho


Online-Autokauf zunehmend beliebt

0

— In Zeiten von Corona werden die Autofahrer sparsamer und umweltbewusster — Seit einem Jahr wird die Welt von einer Pandemie bedroht – Ausgang ungewiss. Das Konsumverhalten der Bürger*innen ist im Wandel. Hat sich das auch auf den Autohandel ausgewirkt, setzen die Menschen andere Schwerpunkte in ihrem Handeln? Wie wichtig sind noch umweltfreundliche Antriebsarten für die Autokäufer? Und hat der persönliche Gang zum Autohändler inklusive Beratungsgespräch noch den gleichen Stellenwert wie vor COVID-19? Antworten hat…

Eine für viele


Neue Elektroplattform für unterschiedliche Autotypen

0

In Großbritannien sind verschiedene Autohersteller beheimatet, die sich auf Kleinserien spezialisiert haben. In wenigen Jahren werden sie vor der Herausforderung stehen, ihre Autos auf E-Mobilität umzustellen. Sie sollen von einer elektrisch angetriebenen Plattform profitieren, welche das im britischen Cornwall ansässige Unternehmen Watt Electric Vehicle Company (WEV) entwickelt hat.

Der PACES (Passenger And Commercial EV Skateboard) genannte Unterbau zeichnet sich laut WEV durch Flexibilität, Skalierbarkeit, Leichtbau und Kosteneffizienz aus. So lassen sich ganz unterschiedliche Fahrzeugtypen darauf setzen von Sportwagen bis Kleinbus, mit Front-, Heck- oder Allradantrieb. Die Aluminium-Verbundstruktur, die aus lasergeschnittenen Teilen zusammenfügt wird, wird dabei den Anforderungen der europäischen Kleinstserienverordnung gerecht. Vorne wie hinten zeichnet sich die Skateboard-Plattform durch Crashstrukturen aus, hinter denen Achsen und Antriebe Platz finden. Im Zentrum der Konstruktion…

Vom Computerspiel zum ultimativen Fahrsimulator


Neues Volvo–Konzept für verbesserte Sicherheit

0

Virtuelle oder reale Tests – was bringt der Verkehrssicherheit mehr? Beides zusammen, sagt Volvo, und verbindet virtuelle und reale Welt im »Mixed Reality Simulator«. Dessen Kombination aus einem beweglichen Fahrersitz, einem Lenkrad mit haptischer Rückmeldung und einem kristallklaren Virtual-Reality-Headset mutet tatsächlich ein wenig wie ein Computerspiel. Aber das reale Auto, das im Simulator auf realen Straßen gefahren wird, ist nicht für Gamer, sondern letztlich für alle Verkehrsteilnehmer.

Der Simulator kombiniert lebensechte, hochauflösende 3D-Grafiken, ein Augmented-Reality-Headset und einen Ganzkörper-Teslasuit, der haptisches Feedback aus einer virtuellen Welt liefert und gleichzeitig die Körperreaktionen überwacht. Mit der Kombination aus Soft- und Hardware werden unterschiedliche Verkehrsszenarien auf einer realen Teststrecke simuliert – allerdings in absoluter Sicherheit. So sollen wichtige Erkenntnisse über die Interaktion zwischen Mensch und Fahrzeug gewonnen werden, die wiederum in neue Sicherheits- und Assistenzsysteme ebenso einfließen wie in autonome Fahrfunktionen. Partner ist das finnische Unternehmen…

1 2 3 4 5 6 38