Brandschutz – so wichtig wie unterschätzt


KÜS Service stellt Expertise bereit

0

„Alle technischen, organisatorischen und personellen Maßnahmen, welche die Entstehung und Ausbreitung von Rauch und Feuer verhindern sollen“ – damit lässt sich die Aufgabe des Brandschutzes zusammenfassen. Auch wenn Brandschutz überall dort selbstverständlich sein sollte, wo der Entstehung von Rauch und Feuer vorgebeugt werden kann, wird er gerne unterschätzt.

Ausrüstung der KÜS Service zum Thema Brandschutz-Schulung.

Das Arbeitsschutzgesetz spricht eine klare Sprache: So sind zum Beispiel Brandschutzmaßnahmen für Arbeitgeber bereits ab dem ersten Beschäftigten verpflichtend. Welche das konkret sein können, hängt von den jeweiligen Betriebsgegebenheiten ab und wird in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (Arbeitsstättenrichtlinie, kurz: ASR) konkretisiert.

Der organisatorische Brandschutz

Einen Schwerpunkt beim vorbeugenden Brandschutz, so ihn die Unternehmen leisten und nachweisen müssen, bildet der organisatorische Brandschutz. Er umfasst unter anderem:
– das Vorhalten von Brandschutzhelfern,
– Notfallpläne bzw. eine Brandschutzordnung
– die entsprechende Schulung von Mitarbeitern
– die Kennzeichnung von Rettungswegen und Einrichtungen.

Der bauliche Brandschutz

Zum baulichen Brandschutz gehören etwa Zugänge, Rettungs- und Fluchtwege.

Der anlagentechnische Brandschutz

Zum anlagentechnischen Brandschutz gehören: Alarmierungs-, Brandmelde- und Löschanlagen, Feuerlöscher, Steigleitungen, Wandhydranten, Rauch- und Wärmeabzug, besondere Elektroinstallationen sowie Sicherheits- und Notbeleuchtung.

Wie unterstützt die KÜS Service?

Im Bedarfsfall stellt die KÜS Service einen Brandschutzbeauftragten zur Verfügung.Das kann durch eine Versicherung ebenso verlangt werden wie im Rahmen eines Brandschutzkonzepts oder durch die Ermittlung einer erhöhten Brandgefährdung in der Gefährdungsbeurteilung.
Ein zertifizierter Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz (DIN EN ISO IEC 17024) zur Erstellung von Brandschutzkonzepten ist bei der KÜS Service GmbH ebenso tätig wie ein Fachplaner/Fachbauleiter für vorbeugenden Brandschutz sowie zwei Brandschutzbeauftragte.
Auch die Ausbildung von Brandschutzhelfern, in Theorie und Praxis, leistet die KÜS. Diese übernehmen wichtige Aufgaben, in der Vorbeugung ebenso wie im Ernstfall, der leider nicht immer zu vermeiden ist. Brandschutzhelfer verfügen über fundiertes Wissen zur Entstehung von Bränden, sind im richtigen Umgang mit Feuerlöschern geschult und leisten Hilfe, falls ein Gebäude evakuiert werden muss.
„Rauch und Feuer können verheerende Folgen haben, Sachschäden und, schlimmer noch, Personenschäden nach sich ziehen. Umso bedeutender ist umfassender Brandschutz. Wir freuen uns sehr, dass die KÜS Service GmbH dies nun in ihrem Portfolio hat“, erklärt KÜS-Hauptgeschäftsführer Peter Schuler.

Foto: Christian Sabo

 

Weitersagen

Klicken Sie auf den unteren Button, um die Grafiken von Add To Any zu laden.

Inhalt laden

Share