Motorsport

Marijan Griebel


Motorsportler und Testfahrer

0

„Oft habe ich in den letzten Tagen und Wochen von genau diesem Szenario geträumt, jetzt ist es genauso gekommen. Christian ist eine unglaublich starke Rallye gefahren und hat uns permanent gefordert, aber letztlich haben wir alle Ziele erreicht.“ Ein glücklicher Gesamtsieger bei der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye 2021 schrieb diese Zeilen unmittelbar danach auf Facebook. Nach über einem Dutzend Wertungsprüfungen und zeitweise extrem geringen Abständen setzten sich Marijan Griebel und Co Alex Rath an die Spitze. Platz 2 belegten Christian Riedemann und Lara Vanneste (VW Polo GTI R5).

Keine Frage – nach der coronabedingten Zwangspause ist das von der KÜS unterstützte Motorsport-Ass aus dem pfälzischen Hahnweiler wieder voll da. 2021 hatte er bereits im Juni die 50. ADAC Rallye Stemweder Berg, ebenfalls gemeinsam mit Co Alex Rath, mit einem Podiumsplatz beendet. Zugleich setzt Griebel seine Erfahrungen in einem Motorsportbereich ein, der erst noch „in Schwung kommen“ muss. Die Rede ist – natürlich – von der Elektromobilität und speziell vom Opel Corsa-e Rally.…

Smudo


Rapper, Motorsportler, Umweltschützer

0

Motorsport und Nachhaltigkeit. Mit 500 PS über die Nordschleife und Carsharing. Passt das wirklich zusammen? Schließt sich das nicht gegenseitig aus? Erste Frage: Ja. Zweite Frage: Nein, auf keinen Fall. Sagt Michael Bernd Schmidt, und der muss es schließlich wissen. Michael Bernd Schmidt? Die Rede ist vom Frontmann der »Fantastischen Vier« — Smudo.

Wir fahren nicht nur Rennen, wir entwickeln mit Forschern auch Bioconcept-Cars Der Mann ist Motorsportler durch und durch, aber auch Umweltschützer. Er nutzt seine Prominenz auch, um sich für Kraftstoffe einzusetzen, die aus Bio-Reststoffen hergestellt werden. Mit seinem Team »fourmotors« fährt er seit mittlerweile 19 Jahren permanent in der Nürburgring Langstreckenserie, früher VLN Langstreckenmeisterschaft. In der Klasse »AT«, die für alternative Treibstoffe steht, fahren die »Ökos« unter den meist 160 bis 170 Teilnehmern eines…

Im Temporausch (Teil 3)


Malcolm und Donald Campbell

0

Woher kommt das unbändige Verlangen, der „schnellste Mensch der Welt“ zu sein? Welchen Ursprung hat dieser Kult, der die Menschen seit der Frühzeit des Automobils in Atem hält, bis in die Neuzeit? Warum fasziniert es so, wenn Rennpiloten, den Tod im Nacken, ihr Leben aufs Spiel setzen für die wilde Hatz nach dem Geschwindigkeitsrekord, der immer auch von erbitterten Duellen geprägt war? Wimpernschläge der Zeitgeschichte.

Haarsträubende Kopf-an-Kopf-Duelle Brooklands im Südosten Englands ist die älteste Rennstrecke der Welt. Sie hat bedeutende Rennen und große Fahrer erlebt, aber einer sticht heraus. Malcolm Campbell (1885-1948). Sein alter Holzschuppen, das Fahrerlager, steht noch, heute ist es Teil des Brooklands-Museums. Ab den 1920er Jahren hatte Malcolm Campbell hier, in der Wiege des Motorsports, seine Bluebirds entwickelt, gewaltige Tempomaschinen, wie sie die Welt zuvor noch nicht gesehen hatte. Hier lieferten sich seinerzeit vor allem zwei Fahrer…

GeKÜSster Grello siegt beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring


Zusammenarbeit weit über ein reines Motorsport-Sponsoring hinaus.

0

Es war das kürzeste 24h-Rennen, das am Fuße der Nürburg bisher stattgefunden hat. Schon kurz nach dem Start wirbelte das Wetter das Klassement ordentlich durcheinander. Starke Regenfälle sorgten für reihenweise Rutschpartien, spektakuläre Unfälle und viele Führungswechsel im Starterfeld. Die Fahrer hatten alle Mühe, ihre Fahrzeuge bei diesen schwierigen Bedingungen auf der Strecke zu halten.

Gratulation an die gesamte Manthey-Truppe für diese geniale Teamleistung Starker Nebel machte sich bei einsetzender Dämmerung auf der Kombination aus Nordschleife und Grand-Prix-Strecke breit. Auch wenn die Rennfahrer gut geschulte Reflexe haben: Wenn die Sicht gleich Null ist, kann es schnell gefährlich werden. Besonders, wenn zwischen stärkstem und schwächstem Teilnehmerfahrzeug über 400 PS Leistungsdifferenz herrschen. Ab Einbruch der Nacht war somit Stillstand für alle Teilnehmer angeordnet. Insgesamt für 14,5 Stunden schaltete deshalb die Ampel auf…

Im Temporausch (Teil 2)


Jenatzy vs. Chasseloup-Laubat

0

Woher kommt das unbändige Verlangen, der „schnellste Mensch der Welt“ zu sein? Welchen Ursprung hat dieser Kult, der die Menschen seit der Frühzeit des Automobils in Atem hält, bis in die Neuzeit? Warum fasziniert es so, wenn Rennpiloten, den Tod im Nacken, ihr Leben aufs Spiel setzen für die wilde Hatz nach dem Geschwindigkeitsrekord, der immer auch von erbitterten Duellen geprägt war? Wimpernschläge der Zeitgeschichte.

Ein Getriebener Einen dieser »Geschwindigkeitsmenschen« nannte man den Roten Teufel: Camille Jenatzy, Jahrgang 1868, Spross eines bedeutenden belgischen Reifenfabrikanten, Rekordfahrer und der erste Mensch, der schneller als 100 Kilometer pro Stunde fuhr, vor mehr als 120 Jahren. Jenatzy ist ein Getriebener, schon in jungen Jahren, als er ein Ingenieurstudium absolviert. Er betreibt den damals populären Fahrradsport, aber das genügt ihm nicht. Ende der 1890er Jahre wendet er sich dem Bau von Elektrofahrzeugen zu. Es geht…

Die neue DTM startet


Der Coup des Gerhard Berger

0

Am 18. Juni 2021 soll auf dem Traditionskurs im italienischen Monza die diesjährige Saison in der Deutschen Tourenwagenmeisterschaft (DTM) beginnen. An sieben Renn-Wochenenden mit komplett anderen Fahrzeugen. Denn die sogenannte Class-1-Ära ist seit dem vergangenen Jahr Geschichte. Stattdessen gehen jetzt Boliden nach dem FIA-GT3-Reglement an den Start. Mit Kundenteams statt mit Hersteller-Autos. Am Format soll sich jedoch nichts ändern: Es gibt Sprintrennen ohne Fahrerwechsel. Startberechtigt sind nur Fahrer mit einer A- oder B-Lizenz der FIA.

Mit dem unbeugsamen Glauben an die Funktionalität seines Netzwerks Die DTM ist nicht die einzige Serie, bei der GT3-Fahrzeuge im Mittelpunkt stehen. Deswegen herrscht vor dem Saisonauftakt auch noch etwas Skepsis. Aber dem Mann, der dies alles zu verantworten hat, werden auch jede Menge Daumen gedrückt für sein Projekt. Dass es überhaupt so weit kommt, ist vor allem das Verdienst von Gerhard Berger. Der DTM-Boss kämpfte unerschütterlich um den Verbleib der Serie nach den Ausstiegen…

1 2 3 22