Motorsport

DTM statt GTM


Neue Herausforderungen für KÜS Team Bernhard

0

Das KÜS Team Bernhard wird in der Saison 2022 in der DTM an den Start gehen. Nach vier Jahren im Porsche Carrera Cup Deutschland und sechs Jahren im ADAC GT Masters stellt sich die Mannschaft des zweimaligen Langstrecken-Weltmeisters und Le-Mans-Gesamtsiegers Timo Bernhard der nächsten großen Herausforderung. Die Truppe mit Sitz im pfälzischen Landstuhl wird die DTM, die 2022 ihr zweites Jahr nach GT3-Reglement fahren wird, mit einem Porsche 911 GT3 R bestreiten. Auf den…

Zwischen Fahrrad-Geschäft und Wüsten-Rallyes


Die Walchers: im Team eingespielt und vielseitig

0

Gerhard Walcher (*1957) und Sohn Markus (*1988) sind ein eingespieltes Team. Sie betreiben in Deizisau, unweit von Esslingen am Neckar, ein großes Fahrradgeschäft, das weit über die Grenzen hinaus bekannt ist. Der Vater hat sich mittlerweile aus dem operativen Geschäft zurückgezogen, nachdem er es gegründet, aufgebaut und jahrzehntelang geführt hatte. Eine weitere Gemeinsamkeit zwischen beiden ist die Liebe zum Cross-Country-Rallyesport.

Rückblick: 1985 trat Gerhard Walcher mit einem BMW-Boxer-Gespann zum ersten Mal zur Rallye Dakar an. In den folgenden vier Jahren wiederholte er dieses große Abenteuer, war inzwischen von den BMW-Boxer-Zweizylindern mit 75 PS zu einer Yamaha mit vier Zylindern und 130 PS gewechselt. Das letzte Gespann war gewissermaßen eine Neukonstruktion und wies zudem eine selbst entwickelte „geschobene“ Vorderrad-Schwinge auf, statt der üblichen „klassischen“ Vorderrad-Gabel mit Stand- und Tauchrohr, was insgesamt der Richtungsstabilität zugute kam. Schon…

Nürburgring: Die neuen Geschäftsführer im KÜS-Interview


Eine Zukunft für den Mythos

0

Zum 1. Januar 2022 nahmen Christian Stephani und Ingo Böder ihre Arbeit auf. Wie die beiden neuen Geschäftsführer der Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG die Rennstrecke modernisieren und dabei deren Aura bewahren wollen – darüber sprachen sie mit KÜSmagazin. Für den Nürburgring ist 2022 zudem ein Jubiläumsjahr: der 95. Geburtstag.

Herr Stephani, Herr Böder, wie verliefen die ersten Wochen als Nürburgring-Chefs, was waren die vordringlichen Aufgaben? Christian Stephani Ich habe meine Wurzeln im Vertrieb unserer Gesellschaft und dort acht Jahre lang Erfahrungen gesammelt, bevor ich 2019 Geschäftsführer der Nürburgring Langstreckenserie wurde. Das hat mir noch einmal einen ganz anderen Blickwinkel auf das motorsportliche Geschehen gegeben. Aber natürlich waren die ersten Tage angefüllt mit vielen Terminen, mit Gesprächen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Aber die Basis…

Runder Geburtstag für die AVUS


Eine Legende wird 100

0

A llgemeine V erkehrs- und U ebungs S traße »rasendes Versuchslabor« Rückblick: Kaiser Wilhelm hatte bereits 1909 im Sinn gehabt, der noch jungen, aufkeimenden deutschen Autoindustrie eine Art »rasendes Versuchslabor« für Test- und Messfahrten zu spendieren. Der Kaiser-Erlass führte 1913 schließlich zu einer gewaltigen Rodung im Berliner Grunewald für die neue Strecke. Dann unterbrach der Erste Weltkrieg das ganze Unterfangen. 1926, nach Fertigstellung des Kurses – der im Wesentlichen aus zwei fast endlosen Geraden bestand…

1.000-km-Rennen wieder auf dem Nürburgring


Comeback für einen Motorsport-Mythos

0

Das 1.000-km-Rennen auf dem Nürburgring steht seit Jahrzehnten für Triumphe ebenso wie für Tragödien – wie sonst höchstens das ebenfalls auf dem Nürburgring ausgetragene 24-Stunden-Rennen.

Echte Herausforderung an Piloten und Boliden Von 1953 bis 1983 wurde das 1.000-km-Rennen auf der Nordschleife gefahren, dann erst gar nicht mehr und schließlich auf dem Grand-Prix-Kurs – als Remake und von vielen Fans als Notlösung empfunden. 2021 ging es – endlich – zurück in die »Grüne Hölle«. Und da erwies sich das Rennen als echte Herausforderung an Piloten und Boliden aus vielen Dekaden des Motorsports, und hatte mit historischen Rennfahrzeugen vom kleinen Opel Kadett…

Marijan Griebel und Alexander Rath: Deutsche Rallye-Meister 2021


KÜS-Testimonial auf Erfolgskurs

0

Nach einem Herzschlagfinale bei der AvD-Sachsen-Rallye, dem fünften und abschließenden Lauf der Deutschen Rallye-Meisterschaft 2021, krönten sich Marijan Griebel und sein Co-Pilot Alexander Rath mit dem Titel »Deutsche Rallyemeister 2021«. Der finale DRM-Lauf rund um Zwickau und im Vogtland hatte es für die deutsche Rallye-Elite in sich. Schwere und schnelle Wertungsprüfungen forderten zum Saisonabschluss alles von den Piloten und ihren Beifahrern. Bei insgesamt zwölf Wertungsprüfungen über 147 Kilometer ging es bei perfekten Wetterbedingungen um wertvolle…

1 2 3 23