Motorsport

KÜS setzt Engagement im Motorsport fort


Timo Bernhard als vielseitiger Markenbotschafter

0

Die KÜS setzt ihr langjähriges Engagement im Motorsport auch 2019 fort. „Hochtechnologie und Sicherheit sind die wichtigsten Inhalte im Motorsport, ebenso wie in der technischen Überwachung von Fahrzeugen. Bei dieser Parallele liegt es nahe, dass die KÜS sich im Motorsport engagiert. Natürlich gehören dazu auch spannende Events“, betont KÜS-Geschäftsführer Peter Schuler.

— Die Spezialisten der KÜS DATA GmbH haben die Technik installiert — Nach wie vor ist Timo Bernhard der Markenbotschafter der KÜS. Er ist einer der erfolgreichsten Motorsportler überhaupt, im Werksfahrer-Kader bei Porsche, mehrfacher Le-Mans-Sieger, Langstrecken-Weltmeister und seit 2018 Rekordhalter an der Nordschleife des Nürburgrings. Mit dem KÜS Team75 Bernhard steigt er auch in diesem Jahr in den Ring bei der Rennserie ADAC GT Masters. In dieser Liga der Supersportwagen startet das Team mit zwei…

Daniel Abt: Fünfte Saison der Formula E entscheidend


Den eigenen Weg finden

0

Autorennen mitten in der Stadt. Auf einem engen, winkligen, nicht organisch gewachsenen Kurs. Mitten in Häuserschluchten. Und das Ganze fast ohne akustische Begleitmusik. Von dem bisschen Surren und dem Quietschen der Reifen mal abgesehen. Kann so was wirklich Spaß machen? „Ja“, sagt Daniel Abt im Brustton der Überzeugung und hebt wie zur Bestätigung den Daumen der rechten Hand, begleitet von einem spitzbübischen Grinsen. Der 25-jährige Sohn von Teamchef Hans-Jürgen Abt und Neffe des früheren DTM-Top-Piloten Christian Abt wurde nicht nur in eine Rennfahrer-Familie hineingeboren. Mit dem Team Audi Sport Abt Schaeffler errang er auch den Weltmeistertitel in der vor fünf Jahren aus der Taufe gehobenen Formel E.

Der Kemptener ist, wie auch Teamkamerad Lucas di Grassi, erfolgreiches junges Gesicht einer neuen Motorsportart, die es – bei aller Faszination – immer noch schwer hat, sich gegen viele Vorurteile durchzusetzen. Warum? Das fragen sich nicht nur Abt, sondern auch viele Menschen, die seit Jahren und Jahrzehnten im und mit dem Motorsport unterwegs sind und nun gefordert sind, ihre bisherige Vorstellungswelt zu revidieren und neuen Herausforderungen Raum zu geben. Denn, nicht nur das Autofahren auf…

Scuderia Cameron Glickenhaus


Tummelplatz für Exoten in Le Mans und am Nürburgring

0

Der Mann ist ein Phantom. In aller Munde, wenn irgendwo ultraschnelle und aufsehenerregende Fahrzeuge auf einer Rundstrecke versammelt sind, und selbst doch nie zu sehen. Seine hypermodernen Renner mit der ausladenden Karosserie, die so ein bisschen an »Zurück-in-die-Zukunft« erinnern, fordern in schöner Regelmäßigkeit vor allem bei Langstrecken-Rennen die Etablierten aus den Häusern Mercedes AMG, Audi, BMW, Ferrari, Lamborghini oder Aston Martin heraus.

Kunstmäzen, Autonarr und Mann mit Visionen James Glickenhaus, ein schwerreicher US-Geschäftsmann mit Schweizer Wurzeln, Kunstmäzen, aber eben auch Automobil- und vor allem Rennsport besessen. Ein Mann mit Visionen, der das scheinbar Unmögliche möglich machen will. Das Ergebnis dieser Leidenschaft ist die Scuderia Cameron Glickenhaus. Scuderia, dieser Begriff bleibt eigentlich den roten Rennern aus Maranello vorbehalten.  Eine Traumfabrik rund um Männer und Motoren. Aber Glickenhaus wäre nicht Glickenhaus, würde ihn dieser Konformismus des Geschäftes nicht stören.  —…

Georg Berlandy gewinnt die Rallye Köln-Ahrweiler


0

Es war die insgesamt 41. Auflage der Rallye Köln-Ahrweiler, die dieses Jahr über die Piste ging – und es war der 13. Sieg für Georg Berlandy, für Copilotin Ulrike Schmitt auf dem heißen Sitz der vierte Erfolg. Der Rekordsieger brauchte 1:12.55,6 Stunden mit dem Opel Kadett C GT/E für die insgesamt 14 Wertungsprüfungen, vor allem im Bereich Nürburgring gelegen. Die 13 sei für sie keine Unglückszahl, so die beiden Stromberger im Ziel. Die KÜS ist seit Jahren Partner der Rallye Köln-Ahrweiler.

Die Anfangsphase der Rallye bot trockene Strecken und somit ein optimales Terrain für einen starken Hecktriebler. Den hatte der Niederländer Mats van der Brand an den Start nach Mayschoß im Ahrtal gebracht, einen BMW M3 E30. Mit Copilot Eddy Smeets entschied er dann auch die beiden ersten Prüfungen für sich. Seriensieger Berlandy ließ sich davon nicht beunruhigen: „Heute haben wir nichts riskiert, aber morgen weiß ich, wo es passt“, so der Stromberger im Ziel des…

TCR Germany: Die stürmische »Kinderstube des ADAC« auf der Rundstrecke


Her mit den wilden Rookies

0

Auch der ADAC investiert viel in die Ausbildung und Förderung seiner Talente. Auf den Wertungsprüfungen jagen die Besten im ADAC Opel Rallye Cup auf gleich starken Opel ADAM über Schotter und Asphalt. Und auf der Rundstrecke wurde vor zwei Jahren ein neues Format aufgelegt, in dem Novizen auf einem technisch hohen Niveau die Gelegenheit haben, erste Erfahrungen unter Gleichaltrigen zu sammeln und gleichzeitig von erfahrenen „alten Hasen“ im Motorsport-Geschäft an die Hand genommen zu werden. ADAC…

ADAC Rallye Deutschland


Internationales Happening

0

Es ist wie das Warten aufs Christkind. Hunderte Rallye-Fans stehen gespannt am Zaun. Alle starren erwartungsvoll auf das bisschen Asphalt vor ihnen. Hubschrauber sind dauerhaft am Himmel zu sehen und zu hören. Endlich kommen Fahrzeuge, doch es sind nur die zahlreichen Sicherheits- und Vorauswagen. Diese wecken dann aber nur eine Begehrlichkeit: Wann kommen endlich die WRC-Autos?

In einer der Zuschauerzonen bei der berühmt-berüchtigten Wertungsprüfung „Panzerplatte“ herrscht bei den internationalen Fans beste Stimmung. Mitten im ländlichen Nirgendwo des Truppenübungsplatzes Baumholder hat die lokale Feuerwehr einen kleinen Stand errichtet. Es gibt gekühlte Getränke, heißes Grillgut und Kaffee. Die Zuschauer sind dankbar und decken sich fleißig ein. Die Rallye-Fahrzeuge lassen auf sich warten. Der Handyempfang ist schlecht. Er reicht nicht aus, um im Netz nachzuschauen, ob es Verzögerungen gibt. Doch dann: Das untrügliche Zeichen, dass…

1 2 3 18