Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V.

Motorsport

Durch die »Grüne Hölle«


KÜS Team75 Bernhard etabliert sich mit zwei blutjungen »Rookies«

0

Nirgendwo sonst ist die Balance zwischen Amateuren und Rennprofis so ausglichen wie in dieser Serie: Die VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring ist Europas größte Motorsport-Breitenserie. In zehn Rennen über neunmal vier und einmal sechs Stunden treten Privatiers, die ihr Herz an den Motorsport verloren haben, gegen Werksfahrer und DTM-Profis in Boliden mit fast 600 PS an.

„Der Geist dieser Serie ist die Vielfalt an Fahrzeugen, es sind aber auch die großen Unterschiede an Leistungsdaten sowie der sportliche Wettbewerb unter Gleichgesinnten“, sagt der ehemalige Automobil-Manager Karl Mauer, jetzt Generalbevollmächtigter der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Meister wird nach Ende der zehn Rennen durch die »Grüne Hölle« nicht derjenige, der die meisten Gesamtsiege eingefahren hat, sondern derjenige, der in den am stärksten besetzten Gruppen die meisten Punkte im Lauf der Saison eingefahren hat. »Vorteil…

Nürburgring Nordschleife: 1977 fand die erste VLN-Saison statt


0

„Langstreckenmeisterschaft Nürburgring“ heißt sie jetzt und gemeint ist die erfolgreichste Breitensportserie Europas; Und das ist sie heute immer noch: 2016 standen 863 Männer und Frauen in der VLN-Ergebnisliste. Ganz früher war VLN mal die Abkürzung für "Valvoline Langstreckenpokal Nürburgring" und wurde von zehn Clubs ausgerichtet. Das "V" steht inzwischen für Veranstaltergemeinschaft, die 2017 aber nur noch aus neun Clubs besteht.

In diesem Jahr geht es am 18. März los: Von 9 bis 17 Uhr dürfen die Rennfahrer ihre Fahrzeuge bei Einstellfahrten testen. Zwar liegt im Augenblick noch Schnee in der Eifel, aber bis März dürfte der geschmolzen sein. Optimisten und Frühbucher zahlen „nur“ 1.000 EUR. 1977 war ich zum ersten Mal dabei. Mein Club, der Rheydter Club für Motorsport (RCM) war einer der zehn Veranstalter. So ein Rennen durchzuführen war damals ein Lotteriespiel: Können wir…

110 Jahre Peking-Paris im Automobil


Ein Abenteuer, das jede Phantasie sprengt

0

Vor 110 Jahren lassen sich unerschütterliche Befürworter des Automobils auf ein Abenteuer ein, zu dem alle heutigen Phantasien nicht ausreichen. Unsere Vorstellung von Straße ist völlig ungeeignet, da Straßen oder befestigte Wege größtenteils noch gar nicht vorhanden – geschweige denn gar nicht in Planung waren. Daher verdanken wir umso mehr diesen unerschrockenen Pionieren und Visionären für ihre Zuversicht in Peking zu starten und in Paris anzukommen.

Medienwirksam ruft am 31. Januar 1907 die Pariser Zeitung »Le Matin« dazu auf, dass sich unterschiedlichste Automobilhersteller in einer Vergleichsfahrt messen sollten. Grund zu diesem Aufruf war die Meinung von »Le Matin«, dass die Beweisführung für die viel gepriesene Zuverlässigkeit und Unabhängigkeit der Automobile noch ausstehe. Als Startort wurde Paris genannt um dann nach ca. 10.000 Meilen (16.000 km) in Peking durch das Ziel zu fahren. Das änderte sinnvollerweise das Organisationsteam aufgrund von Erfahrungsberichte einiger…

Rallye-Kommissar in der WRC


KÜS-Prüfingenieur Stefan Ehl

0

Ein letztes Mal wurde die diesjährige Ausgabe der World Rallye Cars in der ältesten Stadt Deutschlands ausgetragen. Nach 14 Jahren in Trier wird die Deutschland-Rallye ab 2017 im Saarland stattfinden. In Erinnerung bleiben werden die legendären Wertungsprüfungen in den Weinbergen und die unvergleichliche Atmosphäre des Starts an der beleuchteten Porta Nigra. Mit dabei bei einer der schönsten Rallye-Veranstaltungen des Jahres ist seit vielen Jahren KÜS-Prüfingenieur Stefan Ehl. Als technischer Kommissar kontrolliert er, ob die WRC-Fahrzeuge den strengen Regeln und den Sicherheitsstandards entsprechen. Max Schneider hat mit ihm über seinen Einsatz bei der Deutschlandrallye gesprochen.

Welche Aufgaben hast du als technischer Kommissar bei der WRC-Deutschland-Rallye? Wir sind für die technische Abnahme der Rallyefahrzeuge zuständig und überprüfen, ob das Reglement eingehalten wird. Durch uns finden vor, während, aber vor allem nach der Rallye Abnahmen statt. Die Sieger- autos werden nach dem Rennen einer ausführlichen Schlussprüfung unterzogen, die mit erheblichen Zerlegungsarbeiten einhergeht. Welche Fehler oder Mängel reklamierst du am häufigsten bei den Teilnehmern? Bei den WRC-Autos der Priorität 1 finden wir kaum…

Nebel, Nässe, Nürburgring


Die Rallye Köln-Ahrweiler lebt von ihrem einzigartigen Flair

0

Samstag, 12. November 2016, ein Grad plus (ab und zu auch mal ein Grad minus), mal Sonnenschein, dann wieder Nebelschwaden, November-Tristesse liegt in der Luft auf dem großen Parkplatz des Industriezentrums in Müllenbach. Der liegt unterhalb der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings, und dort treffen am Vormittag immer mehr Autos ein. Aus den Fahrzeugen schälen sich dick in Jacken gepackte Menschen. Sie alle begeben sich direkt an die mit „Zweibelgitter“ abgesperrte Strecke der alten, nur ganz selten noch befahrenen Südschleife der Rennstrecke.

Kurz vor Mittag sind es ein paar hundert Menschen, die „Benzin im Blut haben“ und in der Vulkaneifel sowie im nahe gelegenen Ahrtal das Motorsportjahr 2016 stilvoll beenden wollen. Ihr Ansinnen: Zaungast bei der Rallye Köln-Ahrweiler zu sein. Einmal noch, bevor die „Quertreiber“ in den verdienten Winterschlaf geschickt werden, etwas Motorsportluft zu atmen. Was ist das Besondere an dieser Veranstaltung zu einem Zeitpunkt, an dem Motorsport höchstens noch in Brasilien bei der Formel 1 oder…

Truck Trial


Motorsport für schwere Jungs mit ganz feinen Fingern

0

Motorsport kann man mit verschiedenen mobilen Gerätschaften ausüben: auf zwei Rädern, auf vier Rädern, notfalls auch ganz ohne Räder in der Luft oder auf dem Wasser. Man kann sich aber auch ganz extreme Arten des Wettbewerbs in diesem Genre aussuchen. So wie das Europas beste Dompteure der Schwerkraft angehen.

Sechsmal im Jahr in halb Europa, einmal davon in der Eifel, treffen sie sich zur Truck-Europameisterschaft. Dann gehen die schweren Jungs mit ihren 40-Tonnern (manchmal auch mehr) aber nicht etwa auf die Rundstrecke, sondern ins tiefe Gelände. Auf steilste Abhänge und in tiefsten Matsch. Willkommen bei der Truck-Trial-EM. Normalerweise wird in dem alten weitläufigen Gelände in der nördlichen Eifel Lavagestein abgebaut und in alle Welt exportiert. Doch einmal im Juni, wenn die Organisatoren des Europa-Trucktrials…

1 2 3 15