Auto

Wellness auf dem Campingplatz


Neue Trends im Urlaub

0

Eine grüne Wiese am murmelnden Bach, morgens gemeinschaftliches Zähneputzen im zugigen Sanitärblock und abends lauwarme Ravioli aus der Dose? So funktioniert Camping schon lange nicht mehr. Moderne Unternehmen bieten in Deutschland heutzutage den Komfort großer Fünf-Sterne-Hotels: Wellnessbereiche mit thematischen Schwerpunkten, komplette Physiotherapie auf Krankenschein oder Spitzenküche mit Produkten aus der Region.

Ein gutes Beispiel ist das Kur- und Feriencamping Dreiquellenbad in Bad Griesbach. Wolfgang Hartl startete unter ungünstigen Bedingungen. Der gelernte Hotelkaufmann und -betriebswirt übernahm 1984 den bäuerlichen Betrieb und «musste was machen», denn Landwirt wollte er nicht werden. So entstand die Idee, einen Campingplatz mit Restaurant zu gründen: «Ich bin ja schließlich vom Fach.» Und da Bad Griesbach einen guten Ruf als Kurort zu verteidigen hatte, war es auch nicht abwegig, für die Campinggäste eine…

Stern-Stunde der Handwerkskunst


Wo Automobil-Legenden wieder zu neuem Leben erwachen

0

Oldtimer-Enthusiasten, die einen hochkarätigen Klassiker der Marke Mercedes-Benz suchen, machen sich zumeist nach Heimerdingen in der Nähe von Stuttgart auf. Dort, bei der Firma Kienle Automobiltechnik, glänzt Wertvollstes miteinander um die Wette.

Das Leben besteht in der Bewegung, wusste schon der griechische Philosoph Aristoteles im vierten Jahrhundert vor Christus. Wer die Gelegenheit erhält, einen Blick in die blitzsaubere Werkstatt der Firma Kienle Automobiltechnik zu werfen, findet die Bestätigung dafür, dass dieser Sinnspruch nichts an Wahrheitsgehalt eingebüßt hat. Mechaniker beugen sich in Motorräume, tauschen Karosserieteile aus, versetzen Automobile in unzähligen Arbeitsstunden wieder in einen perfekten Zustand für ein zweites Leben auf dem Asphalt. Wie Perlen an einer Kette…

Das Bus-Märchen: Solaris und der Kalte Krieg


0

Die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn AG (BOGESTRA) fährt seit Anfang des Jahres mit einen umweltschonenden Hybridbus vom Typ Solaris Urbino 18 Hybrid. Der 18 Meter lange Gelenkbus schont die Umwelt durch seinen Hybridantrieb, in dem ein Dieselmotor und zwei Elektromotoren zusammenarbeiten. «Wir sind stolz, auch in Nordrhein-Westfalen zu punkten.» Das sagt gegenüber dem KÜS magazin das Ehepaar Solange Olszewska und Krzysztof Olszewski, die Firmengründer und Familien-Inhaber von Solaris Bus & Coach in Bolechowo, rund 20 Kilometer von Poznan entfernt.

Diese Zukunftstechnologie stammt aus Nordamerika, wo sie sich in Hunderten Stadtbussen bewährte. Inzwischen verkehren entsprechende Solaris-Busse in Dresden, Leipzig sowie im schweizerischen Lenzburg. Die BOGESTRA ist nunmehr der dritte Kunde in Deutschland für dieses Produkt. Das kommunale Verkehrsunternehmen, das in Bochum, Gelsenkirchen und Nachbarstädten tätig ist, bezog bisher insgesamt 31 Busse aus Bolechowo. «Bald rollen weitere Busse dieses Typs in Bremen, Hannover und München», berichtet Solange Olszewska. Kind des Kalten Krieges Solaris ist, wenn man…

1 44 45 46