Kultur

Der Lügenbaron wird 300 Jahre alt


Münchhausen

0

Neulich habe ich fliegende Autos gesehen. Sie glänzten silbern, hupten laut und mussten ständig quirligen Drohnen mit Paketen ausweichen. Sie glauben mir nicht? Wenn nicht wahr, dann aber gut erzählt – so hoffe ich. Unwahrscheinlicher, als sich selbst samt Pferd am Schopf aus dem Sumpf zu ziehen, klänge meine Darstellung für unsere Vorfahren wohl kaum. Denn diese lauschten mit Vergnügen den Lügengeschichten des Baron von Münchhausen, wenn sie auch wussten, dass sie nur erfunden waren. Amüsant und kurzweilig waren sie auf jeden Fall. Wenn wir in diesem Jahr an Münchhausens Geburt vor 300 Jahren erinnern, sei ein kurzer Blick auf sein Leben erlaubt.

Zweifellos – Münchhausen war ein Mann der Tat und der Inspiration. Was heißt da »Lügenbaron«! Schließlich muss einem erstmal einfallen, den anderen so fantasiereich und spannend das Erlebte zu berichten. Während andere sich einen Namen machten, indem sie auf Schlachtfeldern siegten, blieb er als begnadeter Erzähler seines eigenen Lebens in Erinnerung. Und was für ein Leben mag das gewesen sein. Von Münchhausen war ein deutscher Adliger, dem zahlreiche populäre Lügengeschichten aus seiner Militärzeit wie der…

Met hartelijke groeten


Autor Oliver Hübner über ein „bekanntes unbekanntes“ Nachbarland

0

Frau Antje, Rudi Carrell und allenthalben Fahrräder: Ist von den Niederlanden die Rede, hat man sofort Bilder im Kopf. Dennoch darf der Nachbar zugleich als »bekannter Unbekannter« gelten. Warum das so ist, hat Oliver Hübner in seinem Buch »111 Gründe, die Niederlande zu lieben« erklärt – und im Interview mit KÜSmagazin.

Herr Hübner, auch wenn man es schon oft gelesen oder gehört hat: Was ist der Unterschied zwischen den Niederlanden und Holland? Die offizielle Bezeichnung ist Niederlande. Holland sind genau genommen zwei von zwölf Provinzen, nämlich Nord-Holland und Süd-Holland, die Region um Amsterdam, Rotterdam und Den Haag. Diese Bezeichnung für das ganze Land kommt aber einfacher über die Lippen und hat auch historische Gründe: Viele der Seefahrer des 17. Jahrhunderts kamen aus Holland, so hat sich…

Peter Maffay


Mit 70 auf der Höhe seines Schaffens

0

Wer ihn am 20. September 2019 anlässlich der »Goldenen Henne« sah, mochte kaum glauben, dass da einer stand, der zehn Tage später 70 Jahre alt würde. Und mit seiner neuen CD bewies, dass er meint, was der Titel verspricht: JETZT! (ist seine beste Zeit).

Tatsächlich hat Peter Maffay es geschafft, im Laufe seiner Karriere einen Imagewandel zu vollziehen, der sich dauerhaft als prägend erwies. Angefangen hat er 1970 und wurde mit einem ganz klassischen Schlager berühmt. Peter Orloffs »Du« machte es möglich. Aber schon damals fiel Peter Maffay durch eine Form von Ernst auf, die in dem Genre sehr ungewöhnlich ist: Fragen zu seiner Person beantwortete er eher zögerlich, die Heiterkeit der 70er-Jahre-Schlager lag ihm nicht. Nach einigen Hits…

Die Currywurst wird 70


Kultige Kalorienbombe

0

Altkanzler Gerhard Schröder war ein Fan von ihr – so sehr, dass seine damalige (gesundheitsbewusste) Gattin darüber bisweilen verstimmt gewesen sein soll. Herbert Grönemeyer verdankt ihr einen seiner frühen Erfolge: Den Text zu »Currywurst« (1982) steuerten übrigens Horst-Herbert Krause und Schauspieler Diether Krebs bei. Und Schriftsteller Uwe Timm widmete ihr gar einen literarischen Bestseller: »Die Erfindung der Currywurst« – eine Idee, wie das gewesen sein könnte. Denn genau darüber gibt es bis heute nur wenig…

DAS FFA-Museum


Brandneu und spektakulär

0

Da haben sich drei Partner gefunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten und dennoch ein gemeinsames Projekt geschaffen haben: Flug- und Fahrzeuge aus den jeweiligen Historien unter einem Dach zu vereinen: Das »Flug- und Fahrzeug-Museum Altenrhein«. Der kleine aber feine Flughafen von St. Gallen (Schweiz) gab das Areal dafür. Hauptverantwortlich zeichnen die Brüder Bernhard und Johannes Vonier aus Dornbirn (Österreich) nebst der »Genossenschaft Fliegermuseum Altenrhein«. Diese hatte schon lange vorher in den Hangars etliche historische Flugzeuge gesammelt, auf Vordermann gebracht und zu Show- und Schulungszwecken reaktiviert. Die Brüder Vonier sind die Herren des über Europas Grenzen hinaus bekannten Rolls-Royce-Museums. Was lag für sie also näher, auch noch Fredy Alexander Lienhard von der nahe gelegenen »Autobau Erlebniswelt« in Romanshorn, eine faszinierende öffentlich zugängliche Autoausstellung und Eventlocation, dazu zu gewinnen?

Bei der Premiere auf der Schweizer Bodensee-Halbinsel ging fast die ganze aktive Flugzeugfamilie unter kundigen Piloten in die Luft, vollführte »Screwdriver« (korkenzieherartige steile Aufstiege), präzise enge Parallel- und Tiefflüge: »Hunter« und »Vampire«, das berühmte Jagdflugzeug Mustang P 51, oder eine Piaggio P149, das letzte Schulungsflugzeug der ehemaligen SWISSAIR. Dazu gesellte sich ein Groß-Helikopter, ein Super Puma der Schweizer Luftwaffe, mit artistischen Einlagen. Am Rande der Startbahn standen indessen aus der Vonier-Collection zwei Rolls-Royce Phantom II…

Der Peugeot 403 von Inspektor Columbo


»Just One More Thing«

0

Largo, eine kleine Stadt in der Tampa Bay am Golf von Mexiko, US-Bundesstaat Florida. Hier lebt Jim Delaney. Der 71-Jährige hat ein Anwesen erworben und dort seine Fahrzeugsammlung untergestellt, sein »car home«: Corvettes, Cadillacs, Lincolns, T-birds. Rund 20 Klassiker, überwiegend US-Marken, wie aus dem Ei gepellt. Sein erklärtes Lieblingsauto ist aber der Peugeot 403 von TV-Inspektor Columbo. Jim besitzt ihn schon seit 1984.

Rückblick: »Columbo«-Hauptdarsteller Peter Falk, der die Rolle nur erhielt, weil unter anderem Wunschbesetzung Bing Crosby abgesagt hatte, legt Wert auf etwas Fahrbares, das die Filmfigur idealtypisch ergänzt. Die Drehbuchautoren William Link und Richard Levinson laden Falk zu einem Rundgang über den Parkplatz des Studiogeländes in Los Angeles ein. Im Fuhrpark werde sich schon was finden. Aber nichts in Sicht, was Falk überzeugt. Als der Rundgang ergebnislos abgebrochen wird und man sich bereits auf dem Rückweg…

1 2 3 4 22