Praxis

Wohin soll es denn gehen?


Navigation mit digitalen Straßenkarten

0

Ein «Navi» hat heute fast jeder, der viel unterwegs ist. Satelliten umkreisen den Erdball, ausgestattet mit Hochtechnologie und dienen als «Korrespondenten» zu den Navigationsgeräten in den Autos. Es findet also ständig ein virtuelles «Gespräch» statt zwischen Boden und Satellitenbahn. Wer topaktuelles, digitalisiertes Kartenmaterial an Bord hat, kann auf wenige Meter genau zu seinem Ziel finden.

Man gibt per Fingerdruck («Touchscreen») sein Ziel auf dem Display des Gerätes im Auto oder per Fern- oder Sprachsteuerung ein und schon beginnt der kleine Hochleistungsrechner im Navigerät den Abgleich: Wo befindet sich das Auto zurzeit und wohin soll es geführt werden? Bereits nach wenigen Sekunden ist die kürzeste oder schnellste Route – die nicht immer identisch ist – berechnet und die optische und akustische Führung zum Ziel beginnt. Mehr als eintausend Geoanalysten sind permanent…

Erstausrüstung bei Mercedes-Benz


Reifen werden für jedes Modell entwickelt

3

In der Erstausrüstung ab Werk werden auch an Reifen strenge Maßstäbe angelegt. Ziel der Zusammenarbeit von Automobil- und Reifenhersteller ist es, dem Kunden optimale Voraussetzungen für einen sicheren und komfortablen Fahrbetrieb zu liefern. Traditionell gehört Mercedes-Benz zu den Marken, deren Messlatte für Reifenfreigaben besonders hoch liegt. Dr.-Ing. Frank R. Klempau ist bei der Daimler AG verantwortlich für die Entwicklung neuer Rad-Reifen-Systeme und das Qualitätsmanagement der Komponenten Rad, Reifen, Fülldruck-Kontrollsysteme und Komplettradmontage. Überdies ist er zuständig für die Bereitstellung digitaler Reifendaten und -modelle sowie den Kontakt zu externen Organisationen. Tatsächlich bestimmen die Fachleute der Automobilindustrie die gesamte Reifenentwicklung wesentlich mit, setzen mitunter Trends und haben die nächsten Modellgenerationen im Blick. Die Fragen stellte unser Mitarbeiter K. P. Backfisch.

Sie haben ein umfangreiches und aufwendiges Programm, um die technischen Eigenschaften von Reifen zu prüfen und für Mercedes-Fahrzeuge anzupassen. Warum nehmen Sie nicht einfach Serienprodukte von namhaften Reifenherstellern? Dafür gibt es eine ganze Reihe von Gründen. Die Bedeutung des Reifens für die Charakteristik eines Fahrwerks und damit Fahrzeugs ist enorm. Somit hat die Abstimmung des Reifens auf die Fahrwerkkinematik und die Feder-Dämpfer-Eigenschaften einen sehr hohen Stellenwert. Durch geeignete Vorgabe der Reifeneigenschaften wird die Ausprägung eines…

Ursachen für den Knall


0

Wer zu schnell ist, mit Alkohol oder Drogen am Lenkrad erwischt wird, den erwartet nicht nur eine saftige Strafe, sondern auch ein Eintrag ins Zentralregister des Kraftfahrt-Bundesamtes, kurz KBA. Während Geschwindigkeitsdelikte sich im letzten Jahr auf hohem Niveau «stabil» zeigten und Alkoholauffälligkeiten leicht abnahmen, stiegen die Drogenverstöße an.

Nach Flensburg kommt man schnell – vor allem, wenn man zu schnell unterwegs ist. Dann nämlich landet man im Zentralregister des KBA. Von insgesamt geschätzten 53,5 Millionen Führerscheininhabern, so die Zahlen der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), sind im Flensburger Zentralregister gut 8,8 Millionen Personen registriert. Geschlechterspezifische Unterschiede sind deutlich zu erkennen: Männer (78,3 %) übertreten deutlich häufiger das Gesetz als Frauen (21,7 %). Das vermeintlich «starke Geschlecht» nimmt es auch mit dem Zählen bereits getrunkener…

Weltenbummler – Car-Sharing mal anders


100 Freunde teilen sich im fliegenden Wechsel drei Mercedes Vario und bereisen die Welt von Argentinien bis Vietnam oder Nepal.

0

Auf Neudeutsch bedeutet Car-Sharing die Möglichkeit, ein Auto zwar nicht zu besitzen, wohl aber zu benutzen. So gesehen, betreiben die 100 Freunde um den Bremer Gestalttherapeuten Uwe Richter nichts anderes – nur liegen die Übergabeorte in Buenos Aires, Damaskus oder auch Ho-Chi-Minh-Stadt.

Denn jedes Mitglied dieser ungewöhnlichen Clique bucht im fliegenden Wechsel Abenteuer auf Zeit, einen Reiseabschnitt auf Touren rund um die Welt, was, nebenbei bemerkt, schon so manchen Zöllner an der Grenze zur Verzweiflung getrieben hat. Vor allem, wenn Fahrzeuge in den Pässen eingetragen waren. Drei Mercedes Vario umfasst der Treck. Sie wurden seit 1997 immer wieder aus- und umgebaut und befinden sich praktisch in einem permanenten Prozess der Wandlung hin zum Optimum. Innen sind jeweils…

Spezialauftrag zwischen grellen Flitzern und jungen Fahrern – Essen Motor Show 2009


Die KÜS als kompetenter Partner und Schutzengel der Aktion «TUNE IT! SAFE!» auf der Essen Motor Show

0

Die beiden jungen Leute waren so um die 20 Jahre und die pure Lust an den grellen, bunten lautstarken und «sauschnellen» Flitzern, die hier überall blank gewienert herumstanden, war ihnen an den Augen abzulesen. Überall frisierte Mühlen, die Hallen voll vom «geilsten» Blech. Voll krass Alter! «Essen Motor Show», da tun sich jedes Jahr in den Gruga-Hallen für eine Woche paradiesische Abgründe für die Fraktion «Westentaschen-Schumi» auf. Ganz besonders dann, wenn zu Hause noch ein tiefer gelegter schwarzer Corsa oder Polo mit «Böhse-Onkelz»-Folie und dicken «Wummen» im Heck darauf wartet, bewegt zu werden.

«Spaß schön und gut. Aber wie viel Spaß darf es denn sein, ohne dass es erstens verboten und zweitens saugefährlich ist?» Wer weiß denn so was? Hilfe suchende Blicke irren umher. Jetzt schlägt auf Stand 501 in Halle 11 die große Stunde von Thomas Schuster und Stefan Ehl. Beide sind Prüfingenieure der KÜS und wenn einer bei der «Essen Motor Show» den beiden Jungs helfen kann, dann diese zwei PIs. Die beiden KÜS-Mitarbeiter gehören zum…

Unter falscher Flagge – Vorsicht, Plagiat!


Produktpiraterie macht auch dem Kfz-Teilehandel zu schaffen

1

Früher kopierten die Produktpiraten vorzugsweise hochwertige Bekleidung, dann begannen sie hochwertige Accessoires zu fälschen. Heute gibt es fast kein Produkt, das sich nicht in kopierter Form wiederfindet. Dabei sind die Produktpiraten dreister denn je: Zur Vermarktung nutzen sie nicht nur die unbekannten Weiten und Tiefen des Internets. Die Nachahmer genieren sich nicht, kopierte Artikel auf einschlägigen Messen zu präsentieren.

So wurden auf der Automechanika 2006 in Frankfurt, der internationalen Leitmesse für Werkstatt, Reparatur, Dienstleistungen und Zubehör, 144 gefälschte Produkte sichergestellt. Welchen Schaden Fälschungen anrichten, zeigen Experten aus den USA: Dort gehen Jahr für Jahr schätzungsweise 750.000 Arbeitsplätze durch Produktpiraterie verloren. Wem solche Zahlen Angst einflößen, der sollte den nächsten Satz besser nicht lesen: In Amerika, so die weitere Schätzung der Experten, sind zwei Prozent aller Flugzeugersatzteile – immerhin 520.000 Stück – gefälscht. Die Automobilindustrie…

1 25 26 27 28 29 30