News

Grauzone Robotrecht


DVR - Presseseminar

0

Was den Verkehr sicherer macht Wenn man als interessierter journalistischer Beobachter der Themenbereiche Sicherheit, Forschung und Zukunftsszenarien rund um den Verkehr in einem Seminar sitzt, und ein Referent mit profundem juristischem Hintergrund als nächster Redner ansteht, dann kann das beim Betrachter schon mal zu leichter Skepsis führen: Wird das jetzt (wieder) zum trockenen Paragrafen-Reiten, dessen Hintergründe sich dem Zuhörer erst  nach einigen Jura-Semestern erschließen?  Nein, in diesem Falle nicht.  Und das lag bei der Veranstaltung…

KÜS: Weiter auf der Erfolgsspur


Neue Struktur hat sich bewährt

0

Die neue Struktur bringt den Erfolg und sichert die Zukunft der KÜS und ihrer Partner!“ Peter Schuler zeigt sich nach gut einem Jahr zufrieden mit der Neuordnung der Organisation. Der KÜS-Geschäftsführer verweist damit auf die Entwicklung der Kfz-Überwachungsorganisation zum Komplettdienstleister – für die Werkstätten der Kfz-Branche, für die Autofahrerinnen und Autofahrer sowie für Industrie und Behörden.

„Den Schwerpunkt unseres Angebots bilden unverändert gesetzlich geregelten Fahrzeugprüfungen. Das ist nach wie vor das wichtigste Betätigungsfeld. Die hier gewonnenen Erfahrungen haben uns ermöglicht, Kompetenzen in anderen Bereichen zu entwickeln“, erklärt Peter Schuler und nennt als Beispiele die KÜS Technik GmbH und die KÜS DATA GmbH. Mit beiden haben sich die Serviceleistungen enorm erweitert. — Die KÜS Technik GmbH der Technische Dienst der KÜS und vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) als solcher ernannt, erstellt Teilegutachten und Typgenehmigungen,…

KÜS: Gutes Jahresgespräch mit dem ZDK


0

Das traditionelle Treffen der KÜS mit dem Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe fand in diesem Jahr in Losheim am See statt, dem Sitz der KÜS-Geschäftsstelle. Die Delegation des ZDK, mit Präsident Jürgen Karpinski und Vizepräsident Wilhelm Hülsdonk an der Spitze, diskutierte mit KÜS-Bundesgeschäftsführer Peter Schuler und seinem Team aktuelle Themen der Zusammenarbeit. Bestimmt wurde die Unterredung von den Neuerungen in der Hauptuntersuchung, die sowohl die Kfz-Überwacher als auch die Kfz-Betriebe betreffen. Beide Organisationen betonten die Bedeutung der weiteren…

Auf eine Weißwurscht beim Sterflinger Max!


0

„Freilich!“ So knapp und bestimmt kam die Antwort von KÜS-Partner Maximilian Sterflinger auf die Frage, ob die Motorradtour des Vogel-Verlages bei ihm an der Prüfstelle Station machen kann. Man käme so mit rund 100 Bikern vorbei. „Platz hab i genuag“ – so Max Sterflinger. Und um es vorweg zu nehmen: Die Stippvisite beim KÜS-Partner war ein Erlebnis.

Seit vielen Jahren unterstützt die KÜS die Motorradtour der Vogel Communications Group. Hinter dem neudeutschen Namen verbirgt sich ein großes Medienhaus mit Sitz in Würzburg. Für die KÜS sind vor allem die beiden Fachmagazine »kfz-betrieb« und »Bike und Business« von Bedeutung. Bei der Tour dabei sind im Automobil- und Zweiradbereich tätige Menschen, aus Autohäusern, Industriebetrieben oder Verbänden. Das schöne Land der Bayern war diesmal das Ziel der Zweiradpiloten. Stützpunkt der Tour war Altötting. Hier, an…

KÜS: Umfassendes Engagement für alle Verkehrsteilnehmer


Sicherheit ist mehr!

0

Sie steht als Vereinsziel in der Satzung – die Erhaltung und Erhöhung der Verkehrssicherheit auf deutschen und europäischen Verkehrswegen. Dahinter steht ein umfassendes Engagement mit zahlreichen Aktivitäten. Denn: Die Prüfingenieure, Sachverständigen und Unfallforensiker der KÜS setzen sich dafür in ihrem Arbeitsalltag konsequent und kompetent ein. Das Engagement der KÜS für die Sicherheit der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer richtet sich mit vielen Angeboten sogar direkt an sie.

»LICHTTEST– DIE KÜS IST DABEI« So gilt »Lichttest – die KÜS ist dabei« seit vielen Jahren als fester Termin im Kalender der Kfz-Überwachungsorganisation, regelmäßig zu Beginn der dunklen Jahreszeit. Die korrekte Beleuchtung am Auto ist lebenswichtig – »Sehen und gesehen werden« kommt allen Verkehrsteilnehmern zugute. Dauerbrenner Tuning Ein Dauerbrenner bei vielen Autofahrern ist – natürlich – das Tuning. Die Individualisierung des eigenen Autos ist natürlich ungemein reizvoll. Aber die Vielzahl der Angebote machen den Markt für…

Die rollende Arztpraxis


Medibus der Deutschen Bahn schließt Versorgungslücken

0

— Ein Konzept mit Potenzial —  Das Problem ist nicht neu, aber seit langem unverändert von Bedeutung: Insbesondere auf dem Land mangelt es an niedergelassenen Medizinern zur hausärztlichen Versorgung.  Zur rollenden Arztpraxis hat die Deutsche Bahn einen Linienbus umgebaut, das Projekt nennt sich DB Medibus. Das vierte Exemplar wurde 2019 vorgestellt. In dem Konzept sieht man also Potenzial.  Unterteilt in Wartezimmer, Labor und Behandlungsraum sowie Sprechzimmer, hat der 12,7 Meter lange Bus die Ausstattung einer…

1 2 3 4 5 6 53