Der originalgetreue Wiederaufbau des Citroën Scarabée d’Or


Erste motorisierte Durchquerung der Sahara

0

Ein Buch zu einem Auto gab und gibt es immer wieder, ein Auto nach einem Buch gebaut, ist eine Seltenheit – so wie der originalgetreue Wiederaufbau des Citroën B2 10 HP Modell K1, der als »Scarabée d’Or« zum Jahreswechsel 1922/23 die erste Sahara-Durchquerung mit einem Automobil schaffte.

Olivier Masi, heute Präsident des Vereins »Des Voitures & des Hommes« (von Autos und Männern), bekam als Zehnjähriger ein Buch über die erste Sahara-Rallye von Citroën, bei der vom 17. Dezember 1922 bis zum 7. Januar 1923 der »Scarabée d’Or« zusammen mit vier weiteren Citroën-Halbkettenfahrzeugen in nur 22 Tagen über 3.200 Kilometer von Touggourt (Algerien) nach Timbuktu (Mali) fuhr.
Ziel der Non-Profit-Organisation ist es, das kulturelle Erbe des französischen Automobils zu fördern. Der Einsatz für den Erhalt und die Restaurierung historischer Fahrzeuge bedeutet aber auch die Weitergabe des Wissens und die Ausbildung junger Menschen. Mehr als der Kindheitstraum des Präsidenten wurde so verwirklicht, als 2016 im Museum für Kunst und Gewerbe in Paris der Wiederaufbau des »Goldskarabäus« startete.
Gesteuert durch den Verein, arbeiteten bis 2019 dann 160 Studenten der Kunst- und Handwerksschule (Arts et Métiers) sowie Schüler der Berufsschule Château d’Epluches zusammen mit 50 Lehrern und Aufsichtspersonen rund 50.000 Stunden an dem Projekt. Etwa 1.500 Kilogramm Metall wurden dazu in 11 Produktionsstätten in ganz Frankreich verarbeitet.
Das Citroën Conservatoire erlaubte, eines der beiden noch existierenden Original-Fahrzeuge vorsichtig zu demontieren. Mithilfe hochmoderner Methoden wurde das Fahrzeug gescannt, geröntgt und so letztendlich vollständig digitalisiert. Damit sind nun alle Konstruktionspläne wieder vorhanden und das Auto konnte nicht nur virtuell, sondern auch real wieder zusammengefügt werden. Insgesamt 1.300 Teile wurden dafür nach historischen Vorlagen reproduziert und zusätzlich ein Original-B2-Rahmen sowie ein Original-Vierzylindermotor von Sammlern erworben.
Auf der Techno Classica in Essen wurde der Goldskarabäus 2021 erstmals außerhalb von Frankreich ausgestellt. Er wird aber kein Museumsobjekt bleiben. Zum Jubiläum vom 19. Dezember 2022 bis 7. Januar 2023 plant Citroën eine Neuauflage des Abenteuers mit drei Typen von Fahrzeugen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft: Der Scarabée d’Or, der 2020 gestartete Nachbau des Croissant d’Argent und ein zu 100 Prozent elektrisches Konzeptfahrzeug werden mit Unterstützung durch Elektrofahrzeuge aus dem aktuellen Citroën-Portfolio erneut – und erstmals elektrisch – die Sahara durchqueren.

Fotos Karl Seiler

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar