Oste-Triathlon 2022


Gelungene Premiere mit Unterstützung vom KÜS-Partner

0

Die KÜS Bremervörde unterstützte die Premiere des Oste-Triathlon mit großer Freude. Seit Jahrzehnten ist Peter Dammann der Region Bremervörde verbunden.

Bremervördes Bürgermeister Michael Hannemacher (rechts) und der Europa-Abgeordnete David McAllister eröffneten den spannenden Sportwettbewerb mit 310 teilnehmenden Sportler*innen.

310 Sportler*innen, 400 Meter im Vörder See, 20 Kilometer Rad und fünf Kilometer Lauf: Hinter den beeindruckenden Zahlen steht die gelungene Premiere des ersten Oste-Triathlon. Am 25. Juni 2022, pünktlich um 10 Uhr, startete der spannende sportliche Wettbewerb. Der Bremervörder Bürgermeister Michael Hannebacher und Schirmherr David McAllister (Mitglied des Europäischen Parlaments) und das Organisationsteam aus Theresa Borgardt, Thomas Meyer, Thomas Wagner und Silke Lorenz (Bremvervörder City- und Stadtmarketing) konnten zufrieden sein. Die Veranstaltung war schon für 2020 geplant gewesen, musste aber seinerzeit – wie alle vergleichbaren Events – verschoben werden.
Als Sieger konnte Moderator Marc Lorenz schließlich den mehrfachen Ironman-Gewinner Lothar Leder aus Darmstadt mit dem Team 1 Best GmbH verkünden. Silber sicherte sich die Mannschaft IHK – Die Drei, Bronze gab es für The Unstoppables. Auch beim Staffelwettbewerb waren am Ende die Platzierungen klar: Als Sieger lag der „Moorexpress II“ (Gnarrenburg) mit Julian Oskamp, Klaus Tiedemann und Casimir Amani Yao vor „Die Spaßhaber“ (Antonia Luigs, Henning Filter und Elke Filter) und Radsport Himmelpforten (Nicole Grassy-Eisele, Thomas Schütte und Andreas Schlisske).
Allen Grund zur Freude hatte auch das KÜS-Team aus Bremervörde mit Peter Dammann, Peter Brümmer und Ulf Werner. Sie hatten die Veranstaltung im Vorfeld engagiert unterstützt. „Wir freuen uns sehr, nicht nur den Sport als Attraktion zu fördern, sondern insbesondere die Menschen hinter den Veranstaltungen, die ihre Freizeit gerne investieren und dadurch solche Events überhaupt erst ermöglichen“, betont Peter Dammann, der seiner Region seit Jahrzehnten verbunden ist.

Fotos Ralf G. Poppe

Weitersagen

Klicken Sie auf den unteren Button, um die Grafiken von Add To Any zu laden.

Inhalt laden

Schreiben Sie einen Kommentar