News

Gerlach & Schröder:


KÜS-Partner feiern »25 Jahre in Rotenburg«

0

25 Jahre in Rotenburg: Dieses Jubiläum feierten Michael Gerlach und Hartmut Schröder am 1. Juni 2019 mit Kunden und Partnern. Der Andrang beim KÜS-Partner in der Nähe der malerischen Stadt an der Fulda war groß. Kein Wunder, denn die Besucherinnen und Besucher erwartete ein volles Programm. Dazu gehörten ausgewählte Kraftfahrzeuge aus verschiedenen Epochen des Fahrzeugbaus. Kontrastreich aufgestellt waren glänzende Oldtimer neben modernen Elektro-Rennern. So gehörte zum Jubiläum ein Traktor des Baujahres 1956 ebenso wie das…

Heidi Hetzer – ein Nachruf


Das Leben als Rallye

0

Die Nachricht von ihrem plötzlichen Tod verbreitete sich schnell im Internet: Heidi Hetzer starb 81-jährig während der Ostertage 2019 in Berlin. In ihrer Heimatstadt, lebenslang, die aber auch oft genug Startplatz für eine wahrhaft abenteuerliche Tour war. Das galt besonders für 2014, als sie zu einer Weltreise aufbrach, die auf Jahre angelegt war. In einer Lebensphase, die andere zum Rückzug nutzen, nahm sie sich die Route von Clärenore Stinnes zum Vorbild. Mit einem Wagen, der sieben Jahre älter war als die Fahrerin, ein Hudson Greater Eight von 1930 Das war am 27. Juli 2014.

»Hudo«, wie sie ihren vierrädrigen Begleiter nannte, erwies sich freilich als ungeahnt zickig. Gut, vielleicht war’s bei ihm auch wirklich schlicht das Alter. KÜS magazin berichtete seinerzeit vom Abschied im ganz großen Stil, den die Berliner Heidi Hetzer bereiteten. Sie könne nur Auto, hat sie mit der ihr typischen (Selbst)ironie gerne betont. Nur? Es war doch beeindruckend genug: Als erste Frau in Berlin absolvierte sie eine Ausbildung zur Kfz-Mechanikerin. Das war in den Fünfzigern, als…

Renault-Studie:


Neues Mini-Mobil für den Stadtverkehr

0

EZ-POD nennt Renault ein neues »Mikromobil« zur Beförderung von Personen und Waren auf kurzen Strecken. Der batterieelektrisch betriebene und voll automatisiert fahrende Versuchsträger nimmt eine Grundfläche von drei Quadratmetern ein. Einsatzmöglichkeiten sieht Renault in Innenstädten sowie auf geschlossenen Arealen wie Einkaufszentren, Firmengeländen und großen Hotelanlagen. Zum Transport größerer Gruppen lassen sich auch Konvois bilden. Durch die niedrige Betriebsgeschwindigkeit könnte der EZ-POD auch in Zonen mit starkem Fußgängeraufkommen fahren, etwa in Flughäfen und auf großen Parkplätzen.

Honda e:


Kameras statt Außenspiegel

0

Der neue Honda e verfügt anstelle klassischer Außenspiegel über ein serienmäßiges Kamerasystem, das bereits im Prototypen verbaut war. Es ersetzt die konventionellen Seitenspiegel durch kleinformatige Kameras, die ihre Bilder in Echtzeit auf zwei Sechs-Zoll-Monitore im Fahrzeuginnern übertragen. Die Kameras sind an den Seiten des Armaturenbretts angebracht. Für den Fahrer verspricht Honda dadurch einen ergonomischen und natürlichen Blickwinkel. Immer zum Lieferumfang gehören auch bündig angebrachte, ausfahrbare Türgriffe. Da die Kameras, im Unterschied zu konventionellen Außenspiegeln, nicht…

Brennstoffzellen-Lkw


für emissionsfreien Güterverkehr

0

Die US-Truck-Spezialisten von Kenworth und der japanische Autokonzern Toyota haben zusammengespannt: Der eine liefert die Fahrzeughardware, der andere das Brennstoffzellen-Know-how. Aus dem »Project Alpha« wurde ein »Project Beta«, das im Gütertransport für mächtig Furore sorgt: Eine Tankfüllung reicht inzwischen für 300 Meilen (482 km) Fahrtstrecke. Im vierten Quartal 2019 ist die Versuchsphase beendet und die ersten Trucks mit der Umwelt schonenden Antriebstechnik werden von Toyota Logistic Services und dem Paketzusteller UPS zum Einsatz gebracht. Diese…

Wenn der Postbote klingelt


0

Fahrzeugentwicklungen für die »letzte Meile« werden derzeit vielfach vorstellt (vgl. auch KÜSmagazin 57). Alleine in den USA hat die dortige Post im Jahr 2018 mehr als sechs Milliarden Pakete zugestellt, das sind doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren. Einen besonderen Helfer für den Pakettransport erforscht die Ford Motor Company mit dem US-Unternehmen Agility Robotics. Er unterstützt autonom fahrende Fahrzeuge. Sein Name: Digit, ein zweibeiniger Roboter, von Agility Robotics entwickelt und gebaut. Digits Besonderheit:…

1 3 4 5 6 7 52