Auto

Enkel einer kraftstrotzenden Ahnengalerie: Der neue Ford Focus RS


0

Im Automobilbereich, vor allem im Motorsport, gibt es Zahlen- und Buchstaben-Kombinationen, prägnante Kürzel, die auf ein bestimmtes Fahrzeug, einen Tuner oder eine Rennserie hinweisen. Bei «911» weiß jedermann, dass es sich nur um Porsche handeln kann, bei «TT» oder «R8» kommt nur Audi in Frage und bei «AMG» ausschließlich der gleichnamige Mercedes-Veredler. Im Kürzel «RS» liegen dagegen Jahrzehnte voller glorreicher und einmaliger Attribute des Rallyesports aus dem Hause Ford. Im neuen Focus «RS», einem 305 PS starken Fronttriebler, lebt die gesamte Ahnengalerie jetzt wieder auf, wird aber gleichzeitig auch zu einem bisher unbekannten und ungeahnten Erlebnis unbändiger Power eines Straßenfahrzeugs.

Die Wurzeln des Focus «RS», seine Herkunft, sein Ansinnen, werden schon allein beim bloßen Ansehen deutlich. Eine geballte, kompakte Wucht voller Dynamik, ein scheinbar geduckt lauerndes muskulöses Kraftpaket, das nur darauf wartet, endlich losgelassen zu werden. Tief heruntergezogene Seitenschürzen, dreieckige, jeweils mit RS-Emblem versehene Lüftungsöffnungen hinter den vorderen Radkästen, und zwei Lüftungsschlitze in der Motorhaube. Der groß dimensionierte Diffusor wird von zwei verchromten Auspuff-Endrohren eingerahmt, an beiden Seiten der Heckschürze wird die Breite des Focus…

Ungewöhnliche Autos an ungewöhnlichem Ort


Kieferchirurg eröffnet weltweit erstes Maybach-Museum, in der «Provinz»

0

16 automobile Wunderwerke, zehn Prozent aller weltweit noch vorhandenen Modelle, sind in den Hallen der ehemaligen Fahrradfabrik Express aus Neumarkt auf 2.500 Quadratmeter ausgestellt. Seit dem Ende des Unternehmens vor einem halben Jahrhundert gab es für die mehr als 8.000 Quadratmeter große Industrieanlage keine sinnvolle Nutzung mehr. Helmut Hofmann kaufte mit seiner Frau Anna die Gebäude in seiner Heimatstadt und bewahrte sie so vor der Abrissbirne.

Die Idee, ein Museum zu gründen, hatte der Neumarkter bereits vor zehn Jahren. 2006 ergab sich schließlich die Möglichkeit, das ehemalige Industriegelände zu nutzen. Zusammen mit den Innenarchitekten Gudrun und Johannes Berschneider wurden der Bau und die Gestaltung der Räume konzipiert. Hofmann versteht sein Museum als Hommage an das Leben der deutschen Kon-strukteure Wilhelm und Karl Maybach. Der Neumarkter will den «Leuten einfach mal zeigen, was deutsche Ingenieurskunst alles bewerkstelligt hat». Der 57-jährige Kieferchirurg, ein…

Geburtsstunde einer Auto-Legende


Vor 75 Jahren wurde der Auftrag zur Produktion des Volkswagen erteilt

0

Wie stark dieses Jahr die Geschichte des Autos und seiner Bedeutung verändern würde, sollte sich erst deutlich später herausstellen: 1934 erhielt die damalige «Dr. Ing. h.c. F. Porsche GmbH, Konstruktionen und Beratung für Motoren- und Fahrzeugbau» vom «Reichsverband der Automobilindustrie» (RDA) den Auftrag zu Konstruktion und Bau des Volkswagens. Vor dem Hintergrund einer schwierigen Wirtschaftslage hatten verschiedene Konstrukteure immer wieder die Idee eines preisgünstigen, alltagstauglichen Autos aufgegriffen.

Auch Ferdinand Porsche war von der Idee begeistert und hatte sie schon vor 1934 mit Entwürfen für sieben unterschiedliche Klein- und Kompaktwagen für verschiedene Hersteller verfolgt. Die technisch-stilistische Quintessenz dieser Projekte war der Volkswagen. Der führte schließlich dazu, dass die Dr. Ing. h.c. F. Porsche GmbH vom RDA einen Entwicklungsauftrag erhielt. Fast genau ein Jahr nach dem offiziellen Entwicklungsauftrag war der erste Volkswagen-Prototyp, der V1 (V = Versuchswagen), fahrbereit. Am 3. Juli 1935 stellte Ferdinand…

Eisenach: Stadt mit Auto-Tradition


Museum widmet sich (nicht nur) der Wartburg-Story

0

Ein auffallend rot lackiertes Modell markierte am 10. April 1991 das Ende einer automobilen Tradition: Heute gehört das letzte Wartburg-Modell zu den Exponaten in der «automobile welt eisenach.» So heißt das 1967 gegründete Museum seit 2005 ganz offiziell.

Nicht nur die Marke Wartburg steht mit der Stadt Eisenach in Verbindung. In der Fahrzeugfabrik Eisenach AG, die der Großindustrielle Heinrich Ehrhardt 1896 gründete, wurden ebenso Modelle der Marken Dixi und BMW gebaut. Erste Modelle der heutigen Bayerischen Motorenwerke AG kamen tatsächlich aus Thüringen. Die Geburtsstunde des Wartburg schlug 1955 mit dem Typ 311. Im selben Jahr wurde die Fahrzeugfabrik in VEB Automobilwerk Eisenach umbenannt. Bis 1988 liefen hier über eine Million Fahrzeuge (1.224.662) vom…

Restwertprognosen Minicars und Kleinwagen


Fiat 500 und der englische Bayer Mini sind die Klassensieger

0

Dem Begriff «Krisengewinner» haftet ja per se schon ein negativer Beigeschmack an. Man denkt unwillkürlich an skrupel- und charakterlose Typen, die mitleidlos vom Unglück anderer profitieren. Es gibt aber auch andere Krisengewinner – ja sogar welche, die viel Charakter zeigen und deren Aufstieg nicht zwingend mit einer Wirtschaftskrise einhergeht, von dieser aber durchaus beschleunigt wird: Die Minicars und Kleinwagen.

Wer hätte jemals gedacht, dass in einem solch unschönen Wort wie «Abwracken» eine unerwartete Süße mitschwingt? Die staatliche Umweltprämie, lieblos Abwrackprämie genannt, wirkt – zumindest kurz- und mittelfristig als Konjunkturbeschleuniger – und ließ die Deutschen abwracken was das Zeug hielt und ihre Altautos hergaben. Dass keine 2.500 Euro eingestrichen wurden, um dann anschließend eine neue S-Klasse von Mercedes zu kaufen, versteht sich und daher erlebte die Mini- und Kleinwagenklasse einen ungeheuren Boom. Ein Boom, der…

Neueröffnung des Porsche-Museums: Interaktiver Blick hinter die Kulissen


0

Auf «Erlebnis pur» zugeschnitten hat der Sportwagenhersteller das 2009 neu eröffnete Porsche-Museum. Unter anderem bleiben die ausgestellten Fahrzeuge nicht bloß am Ausstellungsort, sondern nehmen regelmäßig an historischen Rennen teil.

«Rollendes Museum» nennt Porsche diesen Teil des Ausstellungskonzepts. Auch sonst geht man ungewöhnliche Wege. Unter anderem können auf Wunsch auch Privatkunden ihre «Youngtimer» hier restaurieren lassen – oder den Meistern ganz einfach bei ihrer Arbeit zusehen. Webtipp www.porsche.com Porsche-Museum Porscheplatz, 70435 Stuttgart Öffnungszeiten Museum und Ausstellung Dienstag bis Sonntag 9.00 bis 18.00 Uhr. Die Kassen schließen um 17.00 Uhr. Montags geschlossen. Restaurant «Christophorus» Dienstag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 24.00 Uhr. Sonntag von 11.30…

1 39 40 41 42 43 46