Reifen » runderneuert«


0

Dieser »runderneuerte« Reifen an einem Mittelklasse-Pkw wurde einem KÜS-Prüfingenieur vorgestellt. Runderneuert heißt im besten Fall: Ein Gebrauchtreifen wird mit geeigneten und gesetzeskonformen Maßnahmen wieder fahrtauglich aufgebaut. Hier war es völlig anders: Die tiefen Risse zogen sich über den ganzen Pneu, und welche Gefahr sie darstellen, zeigt insbesondere in der Aufnahme im Detail. Es kann nicht oft genug betont werden: Die Reifen sind die einzige Verbindung des Fahrzeugs zur Straße. Wer hier am wahrlich falschen Ende spart, gefährdet die Sicherheit – die eigene und letztlich die aller Verkehrsteilnehmer. Die KÜS rät dringend, nur technisch einwandfreie Reifen zu verwenden, auf die Mindestprofiltiefe (1,6 mm bei Pkw gesetzlich vorgeschrieben, die KÜS empfiehlt 3 mm bei Sommerreifen und 4 mm bei Winterreifen) zu achten und sich im Interesse der Sicherheit im Zweifelsfall für neue Reifen zu entscheiden.

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar