Gruselkabinett: Aus dem Alltag der KÜS-Prüfingenieuren


Kuscheldecke

0

Wie die Kuscheldecke an diesen Platz kam – darüber konnte der KÜS-Prüfingenieur bei der Fahrzeuguntersuchung nur spekulieren. Sicher aber war: Der Fahrzeugbesitzer hatte den defekten Bremsschlauch offenbar selbst erneuert. Um diesen hatte sich dann die Kuscheldecke gewickelt. Gut möglich, dass der emsige und erfinderische Hobby-Bastler bei seinem Tun am Fahrzeug nicht auf blankem Boden liegen wollte und deshalb eine kuschelige Unterlage wählte. Die freilich an dem hier abgebildeten Ort nichts verloren hat!

 

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar