Im Sturm (nicht nur) der Liebe


Seat sichert sich Dienste von Telenovela-Star Susan Hoecke.

0

Als Viktoria Tarrasch ist sie in der Telenovela «Sturm der Liebe» vielen jungen Fernsehzuschauern ebenso ein Begriff wie als Fotomodel «Magdalena» in der Serie «Verliebt in Berlin.» Schauspielerin Susan Hoecke hat das, was man «ein Gesicht» nennt. Einprägsam, gleichzeitig einschmeichelnd und doch nicht abstrakt oder aus einer anderen (Mädchen-)Welt.

susan_hoecke_1

Susan Hoecke

Susan Hoecke, geb. 23. Juli 1981 in Berlin, ist eine deutsche Schauspielerin und Fotomodell. Erste Bühnenerfahrungen machte sie im Alter von sieben Jahren.

Nach dem Abitur arbeitete sie erst als Darstellerin in Werbespots, dann in Filmen und Serien. Nach einem halbjährigen Aufenthalt in den USA kam sie zurück nach Deutschland und wurde bekannt in der Rolle der Schulsprecherin Billy in der Serie 18 – Allein unter Mädchen (ProSieben).

2000 wurde sie zur Miss World Germany gewählt. Im Folgejahr belegte sie den 3. Platz bei der Wahl zur Miss Germany.

Seit Februar 2007 ist sie in der Telenovela Sturm der Liebe als Viktoria Tarrasch zu sehen. Im Juni 2008 wurde sie dafür mit dem italienischen Medienpreis Premio Napoli Cultural Classic ausgezeichnet.

Quelle: Wikipedia

susan_hoecke_4

Susan Hoecke, oder eben Viktoria Tarrasch, ist eine junge Frau, nach deren Leben, Zielen, Wertvorstellungen auch ganz normale «Bürgerstöchter» streben. Eine, wegen der man sich eben vor den Fernseher setzt und sich vom «Sturm der Liebe» in all seinen Facetten bis hin zum hochgradig inflationären Taschentuch-Verbrauch mitreißen lässt.

Genau das dachte sich auch die spanische VW-Tochter Seat, die sich die Dienste der jungen TV- und Werbe-Ikone für ihre Produkte sicherte. KÜS magazin war dabei, als
die Schauspielerin sich mit dem neuen Leon, einem 160 PS starken 1.8-Liter-Benzin-Direkteinspritzer, den vom Hersteller gesponserten Kitesurf World Cup auf Sylt ansah. Das Fahrzeug war mit dem neuen Doppelkupplungsgetriebe (DSG) aus den Wolfsburger Konzernregalen ausgestattet.

susan_hoecke_2

Seat, das seine ausschließlich auf «emocion» und sportliches Erlebnis getrimmte Palette in einem möglichst juvenilen Umfeld absetzen möchte, hat sich dabei einen
Extremsport ausgesucht, den junge Leute wohl als «trendig» bezeichnen würden. Das Surfen mit einem Lenkdrachen (Kiten) verkörpert ungebremste Lebenslust, Spaß am Außergewöhnlichen, am Anderssein. In diese Zielgruppe will die VW-Tochter «mit Anlauf» hinein und der hübsche Telenovela-Star Susan Hoecke scheint dafür wie geschaffen. Auf Sylt zeigte sie sich jedenfalls von beiden Arten der Fortbewegung begeistert: von der nicht ganz ungefährlichen auf dem Wasser und der (fast) ebenso rasanten zu Lande mit dem neuen Leon. KÜS magazin verriet sie: «Beides, das Kiten wie der neue Leon, erfordert höchste Konzentration, macht aber auch viel Spaß.»

susan_hoecke_3

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar