Verbrauchswerte Minicars: Die sparsamsten Stadtflöhe


0

In den ersten acht Monaten dieses Jahres wurden fast 149.000 Minicar neu zugelassen, davon gingen knapp 61 Prozent auf das Konto der Gewerbetreibenden. In dieser Klasse der kleinen Stadtflöhe sind unter anderen der VW Up, Fiat 500, smart fortwo, Opel Adam, Renault Twingo und Hyundai i10 vertreten, um nur die Zulassungsstärksten zu nennen. Jedoch sind nicht alle Winzlinge in Sachen Konsumverhalten geizig. Jato Dynamics hat die Top-Ten-Liste der sparsamsten Kleinstwagen zusammen gestellt (siehe auch Tabelle). Abgebildet sind die jeweiligen Normverbrauchswerte laut Hersteller auf 100 Kilometer. In der Realität kann der Verbrauch natürlich nach oben hin abweichen. In Deutschland werden derzeit rund 530 verschiedene Kleinstwagen-Versionen zum Kauf angeboten, davon haben lediglich 31 Winzlinge einen Selbstzünder unter der Motorhaube.

 

toyota_aygo

Toyota Aygo

Bei den benzinangetriebenen Kleinstwagen klafft die Verbrauchsschere um gut drei Liter auf hundert Kilometer auseinander. In der Top-Ten-Liste der sparsamsten Minis geht die Motorleistung von 60 bis hin zu 85 PS und die Normverbrauchswerte liegen zwischen 3,8 bis 4,1 Liter. Auf der Konsumsiegerstraße mit dem geringsten Verbrauch ganz vorn sind die französisch-japanischen Drillinge von Citroën, Peugeot und Toyota. Der C1, 108 und Aygo benötigen im Schnitt laut Hersteller gerade mal 3,8 Liter. Dicht dahinter platzieren sich mit 4,0 Liter der Fiat 500 und das Fiat 500 Cabrio, unter dessen Motorhaube 85 PS werkeln.

Nur 0,1 Liter mehr konsumieren der Lancia Ypsilon, der smart fortwo und die Volkswagen-Konzerndrillinge Seat Mii, Skoda Citigo und VW Up mit der 60-PS-Motorisierung.In der Top-Ten-Liste der Diesel-Modelle geht die Motorleistung von 75 bis hin zu 120 PS und die Konsumdurchschnittswerte liegen zwischen 3,7 und 4,6 Liter pro hundert Kilometer. Bei den Selbstzündern in der Minicar-Klasse ist die Auswahl nicht wirklich groß. Zurzeit sind lediglich Modelle aus dem Fiat-Konzern im Angebot.

minicar

Bei den zurzeit auf dem deutschen Markt erhältlichen Diesel-Minis ist der 95 PS starke Fiat 500 mit einem Normverbrauch von 3,7 Liter auf dem Treppchen ganz oben. Dicht dahinter sind der Lancia Ypsilon 1,3 (3,8 l) mit 95 PS und der 75 PS starke Fiat Panda (3,9 l). Schlusslicht bei den Selbstzündern mit einem Normverbrauch von 4,6 Liter bildet der 500L Living, der allerdings auch 120 PS unter der Haube beherbergt.

minicars

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar