Verbrauch Kleinwagen


Toyota und Peugeot auf Sparkurs

0

Fast 210.000 Kleinwagen wurden in den ersten fünf Monaten dieses Jahres neu zugelassen, ein Plus von mehr als vier Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Viele Gründe sprechen für diese Klasse: waren diese Fahrzeuge früher spartanisch ausgestattete Winzlinge, so fehlt heute kaum etwas an Ausstattung, was nicht auch in höheren Fahrzeugkategorien erwartet wird.

Derzeit werden laut den Marktexperten von Jato Dynamics mehr als 750 verschiedene Fahrzeugversionen, davon rund 230 dieselangetriebene Autos, im Kleinwagensegment in Deutschland angeboten. Preislich geht das Angebot von 9.990 Euro für den Mitsubishi Space Star mit 71 PS-Benzinmotor bis hin zum 39.500 Euro teuren Mini Countryman 4WD mit 231 Pferdestärken.

PS-mäßig liegen ebenso Welten zwischen den einzelnen Modellversionen wie beim Spritkonsum.

Die zehn sparsamsten Verbrauchswerte stehen in dieser Jato-Auswertung im Fokus (siehe auch Tabelle). Die Nase ganz vorne bei den Sparfüchsen hat der Toyota Yaris 1,5 Hybrid. Der kleine Japaner ist der Einzigste in seiner Klasse der unter vier Liter Benzin konsumiert.

Allen vorweg bei den Selbstzündern kommt der Peugeot 208 1,6 BlueHDI mit einem Verbrauch von drei Litern.

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar