»Sparfuchs« Citroën Berlingo


Verbrauchswerte Hochdachkombis (Pkw-Versionen)

0

Verbrauchswerte Hochdachkombis (Pkw-Versionen)

Hochdachkombis trumpfen mit Vielseitigkeit und Variabilität auf. Sie sind gut geeignet für Familien und zeichnen sich mit den seitlichen Schiebetüren und großem Stauraum aus. Derzeit werden davon in Deutschland rund 230 Modellversionen angeboten, davon sind circa 150 mit Dieselantrieb. Preislich beginnt die Palette bei 11.390 Euro für den Dacia Dokker mit 102-PS-Motorisierung und endet beim rund 40.000 Euro teuren VW Caddy Maxi DSG 4Motion mit 150-PS-Selbstzünder.

Ebenso unterschiedlich wie die Neupreise sind auch die Konsumwerte in dieser Klasse. Bei den Fahrzeugen mit Ottomotor klafft die Verbrauchsschere beim Normverbrauch um dreieinhalb Liter pro 100 Kilometer auseinander, bei den Dieselfahrzeugen sind es etwas mehr als zwei Liter. Die sparsamsten Hochdachkombis stehen in dieser Jato-Dynamics-Auswertung im Fokus (siehe auch Tabelle). Bei den Freizeitdampfern mit Benzinmotor kann sich der 1,2-Liter-Berlingo mit 131 PS ganz oben, mit 5,3 Liter, einreihen. Dicht dahinter auf Rang zwei rangieren die Konzernbrüder Opel Combo Life und Peugeot Rifter sowie der Ford Tourneo Courier, die im Schnitt jeweils 5,4 Liter konsumieren. Unter die Top Ten der Sparfüchse mit einem Normverbrauch von jeweils 5,9 Litern pro 100 Kilometer können sich der Dacia Dokker 1,3 mit 102 PS, der Ford Tourneo Connect 1,0 mit 100 PS und der 102 PS starke VW Caddy 1,0 platzieren. Am unteren Ende der Skala rangiert der 120 PS starke Fiat Doblo mit einem Normverbrauchswert von 8,8 Litern.

Bei den Selbstzündern trumpft – wie bei den Benzinern – Citroën auf. Der 1,5-Liter-Berlingo führt mit einem Normverbrauch von 4,1 Litern die Hitliste an. Dicht gefolgt von Opel Combo Life, der nur 0,1 Liter mehr vom schwarzen Gold saugt. Danach geht es Schlag auf Schlag mit einem Durchschnittsverbrauch von jeweils 4,3 Litern: der 130-PS-Berlingo, der Dacia Dokker mit 95 PS, die Ford-Modelle Tourneo Courier mit 75 beziehungsweise 100 PS sowie die Konzernbrüder Opel Combo Life und Peugeot Rifter mit jeweils 131-PS-Selbstzünder unter der Motorhaube. Etwas trinkfreudiger ist der Ford Tourneo Connect in den Leistungsstufen 75, 100 und 120 PS, die je 4,5 Liter im Schnitt benötigen, und somit noch den Sprung in die Top-Ten-Hitliste der Sparfüchse schaffen. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,6 Litern verpasst es dagegen der Renault Kangoo mit 1,5-Liter-Dieselmotorisierung knapp. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,3 Litern sind die Zweiliter-Caddy-Modelle mit 102 PS beziehungsweise 150 PS die verbrauchsärmsten Wolfsburger. 

Foto Hersteller

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar