Alternative Autogas – Wann lohnt die Umrüstung?


0

Die Preise von Benzin und Diesel steigen wieder. Das führt zu reichlich Unmut bei Autofahrerinnen und Autofahrern. Eine mögliche Alternative ist Autogas.

Volkswagen Golf BiFuel

Autogas ist auch unter dem Namen Flüssiggas bekannt. Es besteht aus Propan und Butan einschließlich deren Gemischen. Chemisch betrachtet, handelt es sich um einen Kohlenwasserstoff. Seine besondere Eigenschaft ist, dass er sich bereits bei relativ geringem Druck verflüssigt. Vorteil: Er nimmt dann nur etwa ein 260stel seines gasförmigen Volumens ein. Hinzu kommt der hohe Energiegehalt.

Autogas-Tankstelle

Weitere Vorteile: besonders schadstoffarme Verbrennung und gute Lager- und Transportfähigkeit.

Es kann nahezu an jedem Ort eingesetzt werden. Inzwischen bieten eine Vielzahl von Herstellern und Importeuren, wie beispielsweise Subaru die Umrüstung an. In der Regel wird dafür ein spezieller Tank in der Reserveradmulde untergebracht und via einem Leitungssystem und einem sogenannten Verdampfer – durch den das Flüssiggas in eben den gasförmigen Zustand übergeht – mit dem Motor verbunden. Autos mit bivalentem Antrieb nennt man die Fahrzeuge, die sowohl mit Benzin als auch Gas fahren können. Per Knopfdruck kann der/die Fahrer(in) auch im laufenden Betrieb zwischen den beiden Energie-Varianten hin- und herschalten. In der Regel bieten alle seriösen Anbieter, sowohl Vertragshändler als auch freie Betriebe entsprechende Gutachten und Garantien für die Anlagen.

Tankstutzen Renault Kangoo LPG

Tankstutzen des Renault Kangoo LPG, der seit März 2010 auf dem deutschen Markt verfügbar ist.

Ein Beispiel aus der Praxis

Ein Liter Autogas kostet im Bundesdurchschnitt zwischen 0,65 und 0,70 €. Jahresfahrleistung: 20.000 km; durchschnittlicher Benzinverbrauch:7,0 l/100 km.

Kosten Superbenzin pro Jahr: 1.400 l x 1,40 € = 1.960,00 €
Kosten Autogas* pro Jahr: 1.820 l x 0,70 € = 1.274,00 €
Ersparnis pro Jahr: 686,00 €

* Anmerkung: Diese Annahme enthält bereits den gasspezifischen Mehrverbrauch von 30 Prozent. Hintergrund: Autogas hat im Vergleich zu Benzin eine geringere Dichte und einen entsprechend kleineren Energiegehalt, der zu dem «Mehrverbrauch» führt. Nicht eingerechnet sind eventuelle Kosten für die Umrüstung. (Hintergrund: Immer wieder bieten Autohersteller die kostenlose Umrüstung an)

Küs-Mag28 Gas-Autos--Bild-3

Ein Wort zur Versorgungssicherheit. Allein in Deutschland steht aktuell ein flächendeckendes Netz mit mehr als 5.000 Autogastankstellen zur Verfügung; pro Woche kommen derzeit bis zu 10 Anlagen dazu.

Ein flächendeckendes Netz zur Versorgung mit Autogas existiert zum Beispiel auch in den Niederlanden, Frankreich, Italien und Polen.

Mit den im letzten Jahr in Deutschland ca. 350.000 Tonnen Autogas, die verkauft wurden, konnten 178.500 Tonnen CO2 (im Vergleich zu normalen Ottokraftstoffen) vermieden werden.

Opel Agila LPG

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar