Verbrauchswerte Hochdachkombis


Frischer Wind bei den Hochdachkombis

0

Das Angebot im Segment der Hochdachkombis ist recht vielfältig – insgesamt stehen bei den kleineren Modellen rund 320 Versionen, davon knapp 180 Varianten mit Dieselmotorisierungen zur Wahl. In dieser Klasse weht ein frischer Wind. Auf einer gemeinsamen Plattform wurden drei verschiedene Modelle eines neuen Hochdachkombis für Opel, Peugeot und Citroën gebaut. Die Preispalette beginnt bei erfreulichen 8.990 Euro für den Dacia Dokker mit 102 PS und endet bei dem 150 PS starken Caddy Maxi von VW für rund 40.430 Euro. Die Marktbeobachtungsexperten von Jato Dynamics haben in dieser Klasse einen Blick auf die ökonomischen und wirtschaftlichen Daten geworfen. Zwischen Kraftstoffverbrauch sowie CO2-Ausstoß der einzelnen Modelle liegen Welten. Hier werden die jeweiligen Normverbrauchswerte laut Hersteller auf 100 Kilometer abgebildet (siehe Tabelle). Lediglich vier Modellversionen können beispielsweise mit einem CO2-Ausstoß von unter 110 g/km glänzen. Hier handelt es sich ausnahmslos um Selbstzünder. Der beste Benziner in Sachen Sauberkeit ist der Citroën Berlingo und der Opel Combo mit 110 PS.

Bei den Benzinern kann sich der Ford Tourneo Courier 1,0 EcoBoost als besonders sparsam brüsten. Der 100 PS starke Kölner benötigt im Normverbrauch lediglich 5 Liter Kraftstoff und setzt sich damit an die Spitze der Sparfüchse. Lediglich 0,5 Liter mehr an Sprit benötigen der VW Caddy 1,0 TSI BMT sowie die 110 PS starken Drillinge Citroën Berlingo, Peugeot Rifter und Opel Combo. Dann geht es Schlag auf Schlag: Mit einem Normverbrauch zwischen 5,8 und 6,2 Litern können sich die VW Modelle Caddy 1,4 TSI BMT und 1,2 TSI BMT mit 125 PS beziehungsweise 84 PS auf die Plätze 6 und 7 unter die Konsumsieger der Top Ten einreihen. Rang 8 mit einem Normverbrauchswert von 6,2 Litern teilen sich der Mercedes Citan und Renault Kangoo – unter deren Motorhaube je ein 114-PS-Motor werkelt und Platz 10 kann der Dacia Dokker 1,6 SCE 100 (6,8 l/100 km) für sich in Anspruch nehmen.

Bei den Benzinern klafft die Schere der Normverbrauchswerte von 5,5 bis 7,4 Liter auseinander. Bei den Selbstzündern von 4,0 bis 5,8 Liter und hier steht der Citroën Berlingo 1,5 BlueHDI mit 102 PS gemeinsam mit dem Fiat Qubo 1,3 16V ganz oben auf dem Treppchen. Dicht gefolgt vom Opel Combo Life 1,5 Diesel und dem Peugeot Rifter 1,5 BlueHDI. Das Gros der Diesel-Sparfüchse unter den Top Ten benötigt im Schnitt zwischen 4,0 und 4,3 Liter auf 100 Kilometer. 

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar