Verbrauchswerte Crossover


Hier geht die Post ab

0

Die kleinen Kraxler sind begehrt wie nie. Jahrzehnte nach der Vorstellung des Suzuki LJ-80 boomen die Mini-SUV. Wobei es auch keine Rolle zu spielen scheint, dass Allradler kaum noch solche sind, sondern lediglich sehr geschickt diesen Eindruck erwecken. Optional kann man zwar einige vierradgetrieben fahren, aber den meisten Menschen reichen zwei Räder als Antrieb und das „Schaf im Wolfspelz“ aus. Allein im letzten Jahr gab es bei den kleinen Cross-over-Fahrzeugen ein wahres Feuerwerk an Neuvorstellungen, unter anderem den Hyundai Kona, Kia Stonic, Opel Crossland X und Grandland X, Seat Arona, Škoda Karoq sowie dem VW T-Roc.

Hier geht die Post ab – zur Zeit werden hierzulande rund 470 verschiedene Fahrzeugversionen, davon circa 210 dieselangetriebene Autos, in der Crossover-Klasse angeboten. Preislich geht das Angebot bei den Crossovern von knapp 11.500 Euro für den 114 PS starken Dacia Duster bis hin zu rund 56.800 Euro für den Mercedes GLA AMG mit 381 Pferdestärken. PS- und Neupreismäßig liegen ebenso Welten zwischen den einzelnen Modellversionen wie beim Sprit-Konsum. Mit satten 381 PS ist der Mercedes AMG-GLA (7,4 l/100 km) beispielsweise nicht nur der durstigste Kandidat, sondern auch derjenige mit dem größten CO2-Ausstoß (172 g/km). Den durchschnittlichen Kraftstoffkonsum der einzelnen Crossover-Modelle haben die Experten von Jato Dynamics einmal näher durchleuchtet und die Top-Five der Sparfüchse aufgelistet. Abgebildet wird hier der jeweilige Normverbrauch laut Hersteller auf 100 Kilometer der sparsamsten Fahrzeuge (siehe Tabelle). 

Bei den Benzinern führen der Opel Crossland X und Peugeot 2008 – beide mit 110- PS-Motorisierung – die Hitliste der Sparfüchse an. Die Konzernbrüder begnügen sich mit einem Normverbrauch von 4,8 Litern. Lediglich 0,1 Liter mehr im Schnitt benötigt der Bronzeplatz-Inhaber Seat Arona 1,0 Eco TSI. Unter die Top-Five können sich der Citroën C3 Aircross 1,2 Puretech und der Kia Stonic 1,0 T-GDI mit einem Normverbrauch von fünf Litern platzieren. 

Bei den Selbstzündern klafft die Konsum-Schere um 2,3 Liter von 3,6 bis 5,9 Liter Kraftstoff auseinander. Mit einem Durchschnittsverbrauch von unter vier Litern stehen der Opel Crossland X 1,6 EcoTec (3,6 l), der Renault Captur 1,5 Energy DCi 90 3,7 l) und der Citroën C3 Aircross 1,6 BlueHDI 100 (3,7 l) ganz oben auf dem Treppchen der Konsum-Geizhälse. Mit einem Durchschnittsverbrauch von vier Litern können sich der Peugeot 2008, Mercedes GLA, Mazda CX-3 und Seat Arona unter die Top-Five der Konsum-Geizhälse einreihen.

  

Fotos: Hersteller

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar