München ist neunter Standort der MOTORWORLD GROUP


Neuer Treffpunkt für Freunde von Fahrkultur und Lifestyle

0

Nach zwölf Jahren Vorbereitungszeit bietet die MOTORWORLD München nun auf mehr als 16.000 Quadratmetern überbauter Fläche eine imposante automobile Erlebniswelt: Zu ihr gehören Ausstellungsbereiche für Luxusmarken, Glasboxen für Oldtimer, spezialisierte Dienstleister und Werkstätten, Shops und Restaurants, Eventlocations mit Tagungsräumen sowie das Vier-Sterne-Hotel AMERON.

Angesiedelt auf dem Areal des ehemaligen DB-Ausbesserungswerkes in München-Freimann – nicht weit von der KÜS-Prüfstelle München Nord in der Lindberghstraße – ist das Herzstück der neuen Motorworld die ehemalige, nun unter Denkmalschutz stehende Lokhalle: 185 Meter lang, 90 Meter breit und bis zu 18 Meter hoch. Aufwändig saniert und um moderne Gebäudeelemente ergänzt, ist die Münchner Erlebniswelt „mit über 20.000 Quadratmeter Dachfläche auf 75.000 Quadratmeter Grund und Boden das bisher größte Projekt des Unternehmens“, betont Andreas Dünkel, Vorsitzender der Motorworld Group. In Zahlen: Mehr als 1.000 Türen, rund 6.000 Fenster und über 31.500 m³ Beton wurden verbaut sowie für die Unterkellerung über 300.000 Tonnen Erde bewegt.

Auch am neunten Standort der Motorworld Group, des weltweit größten markenunabhängigen Sportwagen- und Oldtimerzentrums ist der Eintritt kostenlos.

Über die tagesaktuelle Besuchssituation sowie Öffnungszeiten und Eintrittspreise informiert:
www.motorworld.de/muenchen

Text Karl Seiler
Fotos Karl Seiler, Wolfgang Stohr

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar