KÜS-Partner Michael Gerlach


Engagiert für nachhaltigen Tourismus

0

Begeisterung
in der Rotenburger
Kommunalpolitik

Michael Gerlach vom Ingenieurbüro Gerlach und Schröder in Rotenburg ist ein echter »Überzeugungstäter«. Umweltschutz praktiziert er unter anderem dadurch, dass er Solaranlagen und zusätzlich eine kleine Wasserkraftanlage betreibt.
Sein neuestes Vorhaben wird vor allem Wanderfreunde und -freundinnen begeistern: Michael Gerlach, im day-job KÜS-Prüfingenieur und als solcher in der Region seit Jahrzehnten bekannt, plant Baumhäuser. Fünf sind es, die an der Almerhütte entstehen sollen: Knapp 30 Quadratmeter groß, mit je vier Schlafplätzen auf zwei Etagen. An Komfort soll es nicht mangeln, der aber auch keineswegs auf Kosten der Nachhaltigkeit gehen. Die Häuser bestehen aus Holz und weiteren heimischen Materialien. Wasser gibt es in einem schon existierenden Brunnen. Zu den Schlafplätzen kommt pro Baumhaus eine Koch-, Ess- und Wohnecke. Von einer minimalistischen Übernachtung kann also keine Rede sein.
Begeisterung hat das Vorhaben bereits in der Rotenburger Kommunalpolitik ausgelöst. Vom Parlament wurde Michael Gerlach für sein Vorhaben Unterstützung zugesagt. Die klingt im Vergleich zur Aussicht auf Übernachtungen im Bauhaus zwar nüchtern und pragmatisch, ist aber zwingend notwendig: Unter anderem ist der Flächennutzungsplan zu ändern und ein Bebauungsplan zu erstellen.

„Wer mich kennt, weiß,
dass ich bei meinen Projekten
Wert auf Nachhaltigkeit lege“

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar