20 Jahre amtliche Fahrzeuguntersuchungen durch die KÜS


Sympathie, Sachverstand und Sicherheit

0

Seit April 1991 können im Saarland Fahrzeuguntersuchungen nach § 29 StVZO durch Prüfingenieure der KÜS durchgeführt werden.

Nach umfangreichen Vorbereitungen war es am 02. April 1991 so weit: Erstmals gab es eine Fahrzeuguntersuchung durch einen Prüfingenieur der KÜS. «Mit Sympathie und Sachverstand» – so der Slogan der KÜS – konnte die Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger – so der ausgeschriebene Name – fortan Fahrzeuguntersuchungen nach § 29 StVZO anbieten.

Prüfszene 1994

 

Den Kfz-Sachverständigen war damit die Möglichkeit gegeben, ihr Dienstleistungsangebot entscheidend zu erweitern – in einer Marktsituation, die sich zunehmend schwierig gestaltete.

Zwei Jahre später, 1993, war die KÜS in allen Bundesländern amtlich anerkannt. Im selben Jahr wurde der Vereinssitz nach Losheim am See verlegt, wo die Geschäftsstelle der Organisation bis heute ihren Sitz hat. In den folgenden Jahren wächst die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stetig an – nur so kann das hohe Niveau der KÜS-Dienstleistungen auch wirklich gehalten werden.

BGS1999

Jahreshauptversammlung KÜS in Düsseldorf

Jahreshauptversammlung KÜS in Düsseldorf

Fünf Jahre später wird der KÜS diese Qualität auch «mit Brief und Siegel» bescheinigt: Am 22. März 1998 wird die Urkunde der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 überreicht – durch die Zertifizierungsstelle für Qualitätsmanagement-Systeme des Kraftfahrt-Bundesamts. Die regelmäßig vorgeschriebenen Re-Zertifizierungen verlaufen in den Folgejahren problemlos.

Unaufhaltsam stehen die Zeichen der KÜS auf Wachstum: So überschreitet die Zahl der ausgeführten Fahrzeuguntersuchungenschon 1999 die Millionengrenze.

B05-Übergabe Zertifikat durch KBA

zertifizierung

Konsequent baut die KÜS die Räumlichkeiten am Standort der

Geschäftsstelle aus

Hier entstehen Arbeitsplätze für die Verwaltung und Organisation, aber natürlich auch Schulungsräume. Denn ebenso konsequent behält die KÜS die Ausbildung ihrer Prüfingenieure im Blick. So erfolgt 2002 der Spatenstich für ein attraktives Bürogebäude mit hochmodernem Zentrum für die Ausbildung der Prüfingenieure. Hier bereiten erfahrene Praktiker und versierte Didaktiker den ambitionierten Nachwuchs unter den besten Lehr- und Lernbedingungen auf die Prüftätigkeit vor. Ebenfalls auf dem Gelände im Gewerbegebiet Losheim-Süd befindet sich eine hochmoderne Fahrzeug-Prüfhalle.

Küs_1

C027_Küs_Losheim_Süd

KÜLO

 

Ihren Prüfingenieur-Nachwuchs bildet die KÜS selbst aus

Die Ausbildung verbindet Theorie und Praxis und wird seit Jahren rege nachgefragt. Und als IHK-Ausbildungsbetrieb bietet die KÜS in ihrer Geschäftsstelle Ausbildungsplätze in den Berufen Kaufmann/-frau für Bürokommunikation, Fachinformatiker(in) und Mediengestalter(in) Digital und Print an.

KÜS Ausbildung 2010

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar