Update: Es stand in KÜSmagazin


Ein Bugatti aus LegoSteinen (Ausgabe 57)

0

Nach dem Bugatti Chiron gibt es nun den VW Bulli T2a als Modell aus Legosteinen – allerdings ohne Motor. Dass der aus 400.000 Legosteinen aufgebaute Campingwagen seinem Original verblüffend ähnlich sieht, liegt vor allem an Details wie dem Aufstelldach und einem Innenausbau im zeitgenössischen Stil.
Verantwortlich für die Umsetzung sind der zertifizierte Lego-Modellbauer Rene Hoffmeisters und sein Kollege Pascal Lenhard. Es gelang dem Team, das über fünf Meter lange Modell in sechs Wochen aufzubauen. Vor allem der Innenraum zeigt viel Liebe zum Detail. Ob Nasszelle, Gewürzregal, Sitzgruppe, Kofferradio, Herdplatte und Zahnreinigungsutensilien – alles wurde originalgetreu in Szene gesetzt. Das 700 Kilogramm leichten Bauwerk soll der größte Camper sein, der jemals aus Legosteinen gebaut wurde.

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar