Schwermut und Depressionen durch Garagen-Grau?


Die bunte Rettung naht!

0

styleyourgarage für KM
Garagen sind dafür vorgesehen, dass man Autos darin parkt. Eigentlich eine ziemlich banale Weisheit. Jedoch: In meine Garage kann ich noch lange nicht reinstecken und stopfen, was mir in den Kram passt. Das hatte im vergangenen Jahr das Verwaltungsgericht Darmstadt entschieden, nachdem ein Hausbesitzer seine Garage mit Fahrrädern, Umzugskartons und alten Möbel bis unters Dach zugestellt hatte. Was im Umkehrschluss bedeutet: Meine Garage gehört nur wirklich mir, so lange es nicht ins Innenleben geht. Und da ich mir das Wohnzimmer meines geliebten fahrbaren Untersatzes nun einmal Tag für Tag anschauen muss, soll zumindest dessen Äußeres eine Augenweide sein.

Eingedenk dieses Ansinnens haben ein paar clevere Jungs jetzt eine Geschäftsidee gehabt und bieten diese auch gleich via Internet an. Wem das triste Äußere seiner Garage in düsterem Grau oder in seelenloser Waschbeton-Bleiche aufs Gemüt schlägt, dem wird jetzt geholfen: www.style-your-garage.com heißt der bunte Retter in der Not.

Nichts, was es da nicht gibt, um aus dem lieblos in die Welt betonierten Eigenheim für das geliebte Automobil ein rechtes Schmuckstück zu machen. 350 eigene Motive, aber auch jedes persönliche Wunschmotiv werden da angeboten. Inklusive Montage-Komplettset und Anleitung zum Anbringen versteht sich.

Mit ein bisschen Phantasie lassen sich mit eigenen Fotos bestimmt auch überraschende Erfolge bei der Pflege des sozialen Miteinanders erzielen: Wie wird sich der Nachbar freuen, wenn er sein nicht mehr ganz so jugendlich anmutendes Konterfei vom letzten Straßenfest beim Blick aus dem Wohnzimmerfenster auf ihrem Garagentor entdeckt. Versuchen Sie‘s mal. Wird bestimmt spannend!

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar