Saar-Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer und Staatssekretär Barke in der KÜS-Geschäftsstelle


0

kramp-karrenbauer_schuler
Ihr Interesse galt vor allem dem neuen Gebäude der KÜS Technik GmbH. Bundesgeschäftsführer Peter Schuler informierte die Ministerpräsidentin zur Arbeit des Technischen Dienstes und zu dessen Bedeutung für die KÜS. Annegret Kramp-Karrenbauer zeigt sich beeindruckt von der Arbeit für die Verkehrssicherheit auf unseren Straßen und betonte deren Wichtigkeit. Peter Schuler informierte die Ministerpräsidentin auch zur allgemeinen Arbeit der KÜS im Bereich der amtlichen Fahrzeugprüfungen. Annegret Kramp-Karrenbauer wies auf die Bedeutung des Saarlandes als Autoland hin, in dem jeder zweite Arbeitsplatz mit dem Automobil im Zusammenhang stehe. Dazu passt, so Kramp-Karrenbauer, der Sitz der KÜS-Geschäftsstelle in Losheim am See.
Auch das Interesse von Jürgen Barke, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes galt beim Besuch in der KÜS-Geschäftsstelle vor allem der KÜS Technik GmbH. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat die KÜS Technik GmbH als Technischen Dienst für das Gesamtfahrzeug benannt. Staatssekretär Jürgen Barke hatte diesen Prozess begleitet und unterstützt. Der Bundesgeschäftsführer der KÜS, Peter Schuler, dankte ihm dafür ausdrücklich.

schuler_barke

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar