KÜS: Umfassendes Engagement für alle Verkehrsteilnehmer


Sicherheit ist mehr!

0

Sie steht als Vereinsziel in der Satzung – die Erhaltung und Erhöhung der Verkehrssicherheit auf deutschen und europäischen Verkehrswegen. Dahinter steht ein umfassendes Engagement mit zahlreichen Aktivitäten. Denn: Die Prüfingenieure, Sachverständigen und Unfallforensiker der KÜS setzen sich dafür in ihrem Arbeitsalltag konsequent und kompetent ein. Das Engagement der KÜS für die Sicherheit der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer richtet sich mit vielen Angeboten sogar direkt an sie.

»LICHTTEST– DIE KÜS IST DABEI«
So gilt »Lichttest – die KÜS ist dabei« seit vielen Jahren als fester Termin im Kalender der Kfz-Überwachungsorganisation, regelmäßig zu Beginn der dunklen Jahreszeit. Die korrekte Beleuchtung am Auto ist lebenswichtig – »Sehen und gesehen werden« kommt allen Verkehrsteilnehmern zugute.

Dauerbrenner Tuning
Ein Dauerbrenner bei vielen Autofahrern ist – natürlich – das Tuning. Die Individualisierung des eigenen Autos ist natürlich ungemein reizvoll. Aber die Vielzahl der Angebote machen den Markt für den Interessenten unübersichtlich, regelmäßig gibt es Neuigkeiten, und natürlich lassen sich immer auch Trends ausmachen. Aber längst nicht alles, was gefällt, ist erlaubt. 

Die KÜS bei TUNE IT! SAFE!
Zu den Klassikern gehören u. a. vermeintlich schöne, aber gefährliche und folglich nicht zulässige Dachantennen. So engagiert sich die KÜS zum Beispiel bei der Initiative TUNE IT! SAFE! Die KÜS-Prüfingenieure sind gefragte Gesprächspartner und Ratgeber auf Messen wie der Essen Motor Show und der Tuning World Bodensee. Sie können Interessenten umfassend und zuverlässig beraten, nicht zuletzt wegen der schnell online abrufbaren Teilegutachten in der eigenen Datenbank. 

Fahrsicherheitstrainings und Workshops bei den Track and Safety Days
Die Track and Safety Days sind ebenfalls Teil der Initiative. Fahrsicherheitstrainings und Workshops zum Thema sicheres Tuning an mehreren Wochenenden in ganz Deutschland sind der Hauptbestandteil. In den Theorieteilen sind die Prüfingenieure der KÜS als Referenten gefragt, profitieren sie doch von ihren Erfahrungen im Arbeitsalltag zum Thema Tuning.

DIE KÜS UND DER DVR
Unverzichtbare Voraussetzung für Verkehrssicherheit sind die Aufmerksamkeit und die Achtsamkeit der Autofahrer. Umfangreich ist die Mitwirkung der KÜS bei den Aktionen des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e. V. (DVR). Bei der Initiative Reifenqualität geht es um die »Beine des Autos«. Alles, was es zu wissen gilt über Reifensicherheit, Reifenqualität und Reifentechnik, wird hier für die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer aufbereitet. Die KÜS ist im Lenkungsausschuss vertreten und liefert wertvolle Fakten und Ergebnisse aus den Hauptuntersuchungen zum Thema Reifensicherheit. Hier kann man die Aufmerksamkeit der Autofahrer gezielt auf die Reifen in ihrer Bedeutung als einzige Verbindung zur Straße lenken. 

Rasant entwickelt sich das Angebot von Fahrassistenzsystemen. Sie sollen die Autofahrer unterstützen, das Autofahren – auch hier für alle Verkehrsteilnehmer – sicherer machen. Voraussetzung für den richtigen Umgang mit den Systemen, kurz FAS, sind Informationen über Einsatz und Wirkungsweise. In den Kampagne »Bester Beifahrer« bezieht der Deutsche Verkehrssicherheitsrat Stellung zum Thema Fahrassistenzsysteme. Auch hier ist die KÜS mit dabei und stellt ihr Know-how zur Verfügung. 

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar