Erfolgreicher KÜS-Auftritt zur IAA 2013


Präsentationen, Gespräche und Kontaktefür die Verkehrssicherheit

0

Die Internationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main, kurz IAA, hat traditionell ihren festen Platz im Veranstaltungskalender der KÜS. 2013 fanden die Interessenten den Messestand der Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation in Halle 4. Und der Stand war gut besucht – während der gesamten Messezeit. Unter den Besuchern waren – auch dies hat Tradition – zahlreiche KÜS-Partner, die ihrerseits den Weg in die Mainmetropole gefunden hatten. Prominente Besucher(innen) waren Annegret Kramp-Karrenbauer und Jürgen Barke. Die saarländische Ministerpräsidentin und der Staatssekretär sprachen mit Bundesgeschäftsführer Peter Schuler.

37_X_Barke_schuler

Ein besonderer Blickfang am Stand war das Kampagnenfahrzeug der Initiative TUNE IT! SAFE!. Die A-Klasse von Brabus im Outfit eines Polizeifahrzeuges zog die Interessierten an. Die Gespräche drehten sich dann auch sehr schnell um Tuning – mithin um eine der zentralen Dienstleistungen der KÜS, die Änderungsabnahmen. Tuning war auch Thema bei der sehr gut besuchten KÜS-Pressekonferenz. Weiter behandelt wurde die aktuelle Mängelbilanz an der Fahrzeugbereifung. Hier gab die KÜS ihre Teilnahme an der Initiative „Wash & Check“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e. V. (DVR) bekannt. Zusammen mit dem Automobilclub ACV und Continental ist die KÜS Partner der bundesweiten Aktion. Schließlich wurde mit dem MyKE ein neues Produkt des KÜS-Fachbereichs IT präsentiert: Diese spezialisierte App bringt die Prüfsoftware der Hauptuntersuchung direkt auf das Smartphone und somit zum Auto. Die Kommunikation über WLAN in Echtzeit mit dem Notebook ist folglich eine große Hilfe für die schnelle und zuverlässige Dokumentation der Hauptuntersuchung. „Wir sehen darin eine Erleichterung für die Arbeit der Prüfingenieure und eine weitere Erhöhung der Prüfqualität“, zeigt sich Peter Schuler überzeugt. Der KÜS-Geschäftsführer konnte insgesamt ein positives Fazit zur IAA 2013 ziehen: „Viele Gespräche und Kontakte sowie eine gut besuchte Pressekonferenz zeigten die Bedeutung der IAA für alle mit dem Automobil befassten Branchen. Für die KÜS ist die IAA unverändert eine der wichtigsten Ausstellungen.“

37_X_schuster,_höfer,_schmidke

37_X_Schuler_Kramp_Karrenbauer

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar