Entertainment plus Information


Neues Video-Format: KÜS Media gestartet

0

Hochrangig besetzte Talkrunden
und die langjährige Erfahrung

der KÜS-Prüfingenieure

KÜS Media heißt das neu gestartete Videoprojekt der KÜS. Der neue Kanal steht für Unterhaltung, mit professionell und spannend aufbereiteten Informationen. Die Themen sind sehr vielfältig, reichen von Tipps für die Praxis (Beispiel: Richtiges Verhalten nach einem Wildunfall) über aktuelle Fragen der Technik (z. B. alternative Antriebe, korrekte Fahrzeugbeleuchtung) bis zum (verkehrssicheren) Tuning. Nicht fehlen darf natürlich der Motorsport. Hochrangig besetzte Talkrunden ergänzen das Angebot.


KÜS Media ist ein Projekt des Fachbereiches Presse & PR. Die KÜS greift dafür auf das Wissen und die langjährigen Erfahrungen der Prüfingenieure zurück. Auch der Projektleiter von KÜS Media ist Prüfingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Schuster steht zudem häufig für bekannte Automobilformate im TV vor der Kamera. „Wir können hier spannende Themen und Fragen so aufbereiten, dass wir die Zuschauer direkter als in den sonst üblichen Fernsehbeiträgen erreichen. Dazu gehört, dass sie uns in den sozialen Medien unmittelbares Feedback geben können und Fragen zum Thema stellen. So erreichen wir eine angemessene Nähe zu und eine bleibende Verbindung mit den Interessenten. Und wir können uns so optimal thematisch an den Wünschen der Zuschauer orientieren“, so Thomas Schuster.


Eingebettet ist KÜS Media in das neue Medienkonzept der KÜS. Der Newsroom auf der Internetseite der KÜS (newsroom.kues.de) bietet dazu den zentralen Platz. Hier werden Themen journalistisch aufbereitet und über alle Medienkanäle verbreitet. Die Videos auf dem KÜS-Media-YouTube-Kanal stehen also nicht für sich selbst, sondern sind mit anderen ausführlichen Artikeln thematisch vertieft. Per Social Media ist Austausch mit den Zuschauern möglich und natürlich ausdrücklich erwünscht.

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar