Die grünen Koreaner: Elektro-SUV von Ssangyong


0

Der im Sommer dieses Jahres neu aufgelegte Ssangyong Korando, angetrieben von einem 149 PS starken Selbstzünder, hat das Zeug dazu, die fernöstlichen Outdoor- Spezialisten nach den Fehlern der Vergangenheit neu und nachhaltiger auf dem Markt zu positionieren.

Das Thema Nachhaltigkeit wird auch darüber hinaus bei dem koreanischen Autobauer ernst genommen, der sein automobiles Selbstverständnis klar formuliert: „Wir sind und bleiben ein Unternehmen, das sich ganz auf den Bereich SUV fokussiert“, erklärt Ssangyong-Deutschland-Chef Ulrich Mehling. Bis 2016 wollen die Koreaner weltweit vier neue Modelle auf den Markt bringen. Nach der Übernahme durch den indischen Konzern Mahindra & Mahindra im Jahr 2010 hatte Ssangyong bis 2013 bereits insgesamt fünf Facelift-Modelle eingeführt und sich in der Nische SUV ganz auf die Weiterentwicklung der Kernkompetenzen besonnen.
Dazu gehören auch Elektrofahr-zeugstudien, der futuristische Elektro-SUV-XIV von 2012 ebenso wie der CEV-R vom Frühjahr 2013, ein Elektro-SUV auf Korando-Basis mit einer Reichweite von 500 Kilometern.

Image converted using ifftoany

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar