Vorwort Ausgabe 27


Vorwort Ausgabe 27

0

Der Sommer geht als Urlaubszeit nicht selten mit einer Flaute an interessanten Nachrichten einher, mit dem unter Journalisten eher gefürchteten «Sommerloch». Für die Formel 1 freilich konnte davon in diesem Jahr keine Rede sein – die Nachrichtenlage schien sich zeitweise fast stündlich zu ändern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Inzwischen steht fest: Eine Abspaltung, wie zunächst befürchtet, wird es nicht geben. Stattdessen durften wir uns über eine Comeback-Ankündigung freuen: Michael Schumacher meldete sich rasant zurück. Dass der siebenfache Weltmeister für den verletzten Felipe Massa einspringen wollte, war allerdings so verwunderlich nicht: Für einen Ren(n)tner wirkte er sowieso viel zu agil. Dann die Schreckensmeldung: «Schumis» Nackenschmerzen machen die geplante Rückkehr zunichte, weitere Comeback-Versuche schließt er aus. Wie geht es weiter? Man darf gespannt sein.

Rasant ging es auch in Dubai zu, wo wir einen Gebrauchtwagen-Check unter wahrlich extremen Bedingungen vornehmen mussten bzw. durften. Die Redensart vom Teufel, der im Detail liegt, bewahrheitete sich hier in besonderer Weise. Manches Schnäppchen entpuppt sich letztlich als Mogelpackung.

Ganz sicher keine Mogelpackung sind die Elektroautos, ein wichtiges Thema für die Mobilität der Zukunft. Doch zeigen sich bei näherer Betrachtung durchaus Schwachstellen. Eine davon ist die Reichweite – recht kurz sind die Strecken, die sich mit reinem Antrieb «aus der Steckdose» zurücklegen lassen. Aber das ist nur der aktuelle Stand der Dinge. Die Forschung geht weiter, man darf auch hier gespannt sein.

Sichere Fahrt und eine gute Zeit wünscht Ihnen

KÜS-Geschäftsführer
Peter Schuler

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar