Vorwort Ausgabe 26


Vorwort Ausgabe 26

0

Der Frühling ist die Zeit der ersten Urlaubsplanungen: Da liegt es in der Natur der Sache, dass wir stets einen kleinen Schwerpunkt auf der Vorstellung von Reisezielen in der ersten Magazin-Ausgabe des Jahres haben.

26_1_vorwort

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Eine Premiere freilich ist unsere KÜS-Leserreise: 12 Tage Vereinigte Arabische Emirate und Oman können wir Ihnen zu besonderen Konditionen anbieten. Darüber freue ich mich ganz besonders, zumal wir mit dem Münchner Unternehmen KIWI TOURS einen erfahrenen Spezialisten für wirklich besondere Reise-Angebote gewinnen konnten. Denn wer sich für ein Reiseziel interessiert, will ja nicht bloß die touristische Fassade bewundern, sondern auch etwas über den Alltag und die Gepflogenheiten erfahren. Dazu haben Sie Gelegenheit. Es versteht sich, dass unter dem Motto «Wüsten, Kulturgüter, Geländewagen» auch ein automobiles Highlight angeboten wird.

Zumindest klimatisch könnte der Kontrast zu einem anderen Ereignis kaum drastischer ausfallen: Wer an der Fulda Challenge teilnimmt, muss sich mit Minustemperaturen jenseits der 30-Grad-Grenze anfreunden können. Dann aber offenbart sich die Faszination des Extremsport-Events in vollem Umfang. Vorab nur so viel: «Hier geht’s richtig zur Sache» – diese Feststellung des Siegers trifft ohne Wenn und Aber zu. Wer war’s? Die Antwort lesen Sie in unserem Artikel «North To The Yukon». Reifenhersteller Fulda als Sponsor der Fulda Challenge muss sich mit extremen Temperaturen anfreunden, denn sie sind eine der Herausforderungen, welche die Pneus für den Einsatz auf üblichen Straßen im Interesse der Fahrsicherheit bewältigen müssen.

Gerne mag man, wenn von Fahr-Extremen die Rede ist, an extreme Fahr-Erfolge denken. Damit ist man gleich bei Michael Schumacher. Der mehrmalige Formel 1-Weltmeister ist zwar offiziell gewissermaßen «in Rente». Dass er dem Motorsport dennoch verbunden bleibt, verwundert nicht. Wie sich aber diese Verbundenheit für ihn gestaltet, verriet er uns im Interview.

Eine gute Zeit und allzeit sichere Fahrt wünscht Ihnen

KÜS-Geschäftsführer
Peter Schuler

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar